Montag, 21.09.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Neubau einer 3-fach-Turnhalle samt Umbauten bei den Volksschulen Lichtenegg | Übersicht

Neubau einer 3-fach-Turnhalle samt Umbauten bei den Volksschulen Lichtenegg

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Aufgabentyp: Sport und Spiel
Auftragsart: Generalplanerauftrag
Verfahrensart: Nicht offener, einstufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2006
Wettbewerbsordnung: Wettbewerbsordnung Architektur - WOA 2000
Abgabetermin: 08.03.2012
Aufgabenstellung: Die Erlangung von baukünstlerischen Vorentwürfen (in der 2. Phase nach der Bewerberauswahl) zum Neubau einer 3-fach-Turnhalle und diverser Um- und Zubauten bei den Volksschulen Lichtenegg, Schulstraße 1, 4600 Wels, inkl. Außengestaltung gem. Raum- und Funktionsprogramm.

Im Stadtteil Lichtenegg sind auf einer Liegenschaft zwei Volksschulen (VS 10 und VS 11) und eine Turnhalle untergebracht. Die Unterrichtsräume der VS 10 mit Eingang in der Schulstraße 1 sind vor allem im Altbau und im Übergang zum Turnsaal untergebracht. Die VS 11 mit Eingang in der Schulstraße 3 wurde in den Jahren 2009-2011 auf Passivhausstandard saniert.

Im Laufe der Jahre wurden immer wieder Zubauten bei diesen Schulen vorgenommen, da sich der Stadtteil Lichtenegg stark erweiterte und die Schülerzahlen ständig anwuchsen. Seitens der Stadt Wels besteht das Bestreben, in allen Stadtteilen eine Nachmittagsbetreuung sowohl im Volksschul- als auch Hauptschulbereich anzubieten.

Dazu ist notwendig, dass Räumlichkeiten geschaffen werden um den betreuten Schüler/Innen ein Mittagessen bieten zu können, Räumlichkeiten für den Freizeitbereich wie Aufenthaltsräume, Freiräume für musische bzw. kreative Bereiche, Möglichkeiten für Theaterspiele, Turnsaalbenützung, Kletterwand etc.

Gleichzeitig sollte auch die 40 Jahre alte Turnhalle durch eine normgerechte 3-fach Turnhalle samt Zuschauerbereich ersetzt werden.
Kontaktstelle: Wettbewerbsabwicklung:
Magistrat der Stadt Wels, Baudirektion/Hochbau,
Dipl.-Ing. Ingo Fellinger,
Schießstättenstraße 50,
4600 Wels,
Tel.: 07242/235-8600,
E-Mail: bauh@wels.gv.at
Preisgericht: Baurat h.c. Arch. DI Gerhart Hinterwirth; Arch. DI Danijela Gojic; Arch. DI Helmut Reitter; DI Karl Pany; DI Hashim Ademi
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit dem/der GewinnerIn
Einpflegende Kammer: Oberösterreich und Salzburg
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner, 1. Preis , EUR 12.000,-
fasch & fuchs ZT GmbH

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Bekanntmachung (pdf, 15KB)
Bewerberinformation (pdf, 130KB)
Ausschreibung (pdf, 64KB)
Impressum | Rechtliche Hinweise