Donnerstag, 06.08.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Realisierungen | Bauherrenpreis der Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs 2012 | schneider+schumacher Architekten ZT GmbH, Wien

schneider+schumacher Architekten ZT GmbH, Wien

Auszeichnung

Kennnummer: 6
Mitarbeiter: Tim Ahlswede, Till Schneider, Stefano Turri, Lisa Kistner, Andreas Schneider, Mei Chen, Yulia Gandasari, Matija Gold, Alexander Hirsch, Hidir Ilter, Ludwig Jahn, Margarethe Mika, Natalija Miodragovic, Tim Unnebrink, Matthias Hoof, Hidir Ilter, Christoph Martinek, Natalija Miodragovic, Andreas Schneider, Bartek Wieczorek

Statisches Konzept: B+G Bollinger und Grohmann Ingenieure GmbH, Frankfurt
Energiekonzept: Arup GmbH, Berlin
Kosten/Bauleitung: EBP Ingenieurbüro Preisack, A - Perg
Planungs-/ Baustellenkoordination: Tricon Wirtschaftsberatung Baukoordination, Linz
Außenanlagen: GTL Gnüchtel Triebswetter Landschaftsarchitekten, Kassel
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen




Fronius Forschungs- und Entwicklungszentrum Thalheim, Bild 1


Fronius Forschungs- und Entwicklungszentrum Thalheim, Bild 2




Bewertung des Preisgerichts:

Fronius Forschungs- und Entwicklungszentrum Thalheim, Oberösterreich:

Das 1945 gegründete oberösterreichische Unternehmen entwickelte sich zu einem weltweit agierenden Technologieführer bei Batterieladesystemen, in der Schweißtechnik und der Solarelektronik. Funktionalität und Effizienz sind Teil des professionellen Selbstverständnisses im Unternehmen, gute Arbeitsbedingungen werden als wesentliche Grundlage dafür gesehen. Das neue Forschungs- und Entwicklungszentrum am Firmengelände in Thalheim vermittelt diese Haltung im besten Sinn. Zur Architektenfindung wurden aus einer Vorauswahl fünf Büros zum Wettbewerb geladen, im Planungsprozess auch auf die Sachverständigkeit der rund 450 Mitarbeiter vertraut, die in die Planung eingebunden wurden und über die passende Bürostruktur für ihre Abteilung entscheiden durften. Ein mittelstützenfreies Tragwerk, die Verlegung der technischen Infrastruktur in Boden und Decken bildet eine einfache, klare und flexible Grundstruktur mit sehr guter Orientierung und interner Organisation. Alle Gemeinschaftsbereiche haben direkten Zugang in die grünen Höfe, die ebenso wie die begrünten Dächer und der Vorplatz landschaftsarchitektonisch gestaltetet wurden. Das Energiekonzept fußt auf erneuerbaren Energien und der Nutzung der Abwärme aus den eigenen Labors. Zum Kühlen im Sommer wird das Wasser der nahen Traun genutzt. Die Firmenarchitektur wird hier nicht zum Marketinggag, sondern verkörpert nachvollziehbar und ohne Theaterdonner die gelebte Unternehmenskultur.

Werkliste der Planer:

schneider+schumacher Architekten ZT GmbH, Wien

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Realisierung
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung ZV-Bauherrenpreis 2012 (pdf, 32KB)
Datenblatt ZV-Bauherrenpreis 2012 (pdf, 766KB)
Broschüre ZV-Bauherrenpreis 2012 (pdf, 2MB)
Links
Zentralvereinigung der Architekten Österreichs
Impressum | Rechtliche Hinweise