Sonntag, 29.11.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Realisierungen | Ennssteg Steyr - Altstadt | Übersicht

Ennssteg Steyr - Altstadt

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auftraggeber: Stadtplatzgarage Steyr GmbH
Aufgabentyp: Neubau, Verkehr, Versorgung und Entsorgung
Auftragsart: Einzelauftrag ArchitektIn
Verfahrensart: geladener, einstufiger Realisierungswettbewerb
Rechtsgrundlage: Wettbewerbsordnung Architektur WOA 2000
Wettbewerbsordnung: Ja
Mindesteignung: ArchitektIn
Preisgeldsumme: EUR 30.000,- zuzügl. 20% Mwst.
Abgabetermin: 19.06.2012
Entscheidungstermin: 04.07.2012
Aufgabenstellung: Die Ausloberin des Wettbewerbes beabsichtigt, mit der Unterstützung durch die Stadt Steyr und unter Berücksichtigung der Richtlinien und Empfehlungen durch das Landeskonservatorat OÖ, einen Fußgängersteg über den Ennsfluss zu errichten. Die Verbindung einer geplanten Parkgarage im Hang unter der Dukartstraße mit der Altstadt soll für eine stärkere Belebung des Steyrer Stadtplatzes sorgen. Weiters soll eine wirtschaftliche, funktionelle und architektonisch ansprechende Lösung für die Gestaltung der Fassade der Parkgarage gefunden werden. Durch ihre Lage im bewaldeten Hang gegenüber der historischen Altstadt am Ennskai und ihrer Länge von ca. 260 m stellt sie einen wesentlichen Eingriff in das Steyrer Stadtbild dar und erfordert eine anspruchsvolle Lösung, die eine weitgehende Wiederherstellung des ursprünglichen Naturraums des Geländehanges anstrebt. Die Planung sieht die Parkgarage und ihre Ausfahrtsrampe als stützenfreien, aus dem Hang auskragenden Baukörper vor. Die Gestaltung der Bauwerksuntersichten und eine Begrünung der Hangzone darunter sollen in der Planung besonders berücksichtigt werden. Betonuntersichten müssen vermieden werden! Eine genaue Definition des Umgangs mit dieser Zone muss in die Projektbeschreibung mit einfließen. Die bestehende Baumzone auf Höhe des Paddlerweges ist zu erhalten.
Absichtserklärung: Die Ausloberin bekräftigt die Intention, die Aufgabe Steg und Fassade als geschlossenes Entwurfsprodukt zu verstehen und nimmt Abstand von der geteilten Beurteilung. Die Ausloberin beabsichtigt nach Abschluss des Wettbewerbes und unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Preisgerichts über eine Beauftragung mit dem Verfasser des 1. Preises und dem zur Erstellung des konstruktiven Konzeptes beigezogenen befugten Ziviltechniker/ Zivilingenieur über die Beauftragung mit weiteren Planungsleistungen lt. HOA 2004 für die wettbewerbs-gegenständlichen Leistungen in Verhandlung zu treten. Ein Rechtsanspruch für einen Planungsauftrag besteht nicht. Die Festlegung der Vertragsbedingungen für diese allfällige Beauftragung erfolgt im anschließenden Verhandlungsverfahren. Von der Ausloberin aus sachlichen, funktionalen oder wirtschaftlichen Gründen verlangte Änderungen des im Wettbewerb eingereichten Projektes sowie Empfehlungen des Preisgerichts sind in der weiteren Planung zu berücksichtigen. Der Teilnehmer und seine Rechtsnachfolger sind verpflichtet, Abweichungen von dem eingereichten Projekt zu gestatten. Dies gilt auch für das ausgeführte Werk. Der mit der Planung beauftragte Preisträger muss, unabhängig vom Ort seines tatsächlichen Kanzleisitzes, gewährleisten, dass er im Rahmen der Projektabwicklung ohne zusätzlichen Kostenaufwand für die Ausloberin in einem für die reibungslose Projektabwicklung ausreichenden Maß vor Ort und auch zu entsprechenden Besprechungen in Steyr verfügbar ist.
Kontaktstelle: Ausloberin und Bauherr:
STADTPLATZGARAGE STEYR GmbH
Im Stadtgut B2
4407 Steyr-Gleink

Vertreten durch:
Dkfm. Leopold Födermayr
M 0664/ 34 23 146
E leopold@foedermayr.info

Berater der Ausloberin:
Planungsbüro für das Parkhaus Dukartstraße:
Girkinger und Partner
Generalplaner GmbH & Co KG
Resthofstraße 30, A-4400 Steyr
Verfahrensorganisator: Girkinger+Partner Generalplaner GmbH & Co KG
Preisgericht: Arch. DI Helmut Dietrich; Arch. DI Heinz Plöderl; Arch. DI Christian Hirl; DI Dr. Hans-Jörg Kaiser
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit dem/der GewinnerIn
Einpflegende Kammer: Oberösterreich und Salzburg
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner, 1. Preis , EUR 9.000,-
Marte.Marte Architekten ZT GmbH

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Realisierung
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung (pdf, 97KB)
Juryprotokoll (pdf, 77KB)
Veranstaltungen
Ausstellung Wettbewerb Ennssteg Steyr - Altstadt
Impressum | Rechtliche Hinweise