Samstag, 31.10.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Bildungscampus Gnigl | Übersicht

Bildungscampus Gnigl

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auslober: Stadt Salzburg Immobilien GmbH (SIG)
Aufgabentyp: Bildung, Neubau
Auftragsart: Generalplanerauftrag
Verfahrensart: Nicht offener, zweistufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2006
Wettbewerbsordnung: Ja, bedingt
Mindesteignung: ArchitektIn
Preisgeldsumme: EUR 130.000,- zuzügl. 20% Mwst.
Registrierung: bis 08.08.2012
Abgabetermin: 29.11.2012
Aufgabenstellung: Gegenstand des Verfahrens ist die Erlangung von städtebaulichen und baukünstlerischen Vorentwürfen für den Neubau eines Bildungscampus mit einem 4-gruppigen Kindergarten, einer 4-zügigen Volksschule mit 2 Vorschulklassen sowie Räumlichkeiten für den Stadtteilverein. Das Planungsgebiet umfasst die Grundstücke Gst. 571/5, 571/2, 568/8, 568/10, 568/7, 467/7 467/2 mit einer Gesamtgröße von ca. 13.500 m2. Die Aufschließung soll über die Minnesheimstraße erfolgen. Flächenwidmung: Derzeit beinhaltet die Fläche des Planungsgebietes eine Grünlandanteil auf folgenden Grundstücken (Gst. 476/2, 571/5, 571/2 und teilweise 568/10) mit ca. 4400 m2. Die restlichen Grundstücke des Planungsgebietes sind mit einer „EW“ – Nutzung /erweitertes Wohngebiet) ausgewiesen. Die derzeit auf den Liegenschaften bestehenden Gebäude (2 Wohngebäude, Volksschule und Vereinsheim) sollen zur Gänze abgebrochen werden. Das Wohngebäude Schulstraße 9/11 wird auf der Liegenschaft 568/12 neu errichtet. Teile dieser Liegenschaft sollen nach Abbruch des derzeit dort befindlichen Kindergartens in Grünland rückgewidmet (Fläche ca.
1500 m2) werden. Die Grünlandfläche ist im Entwurf zu berücksichtigen und als solche auszuweisen. Diese Grünlandfläche kann die erforderlichen Freiflächen des Bildungscampus beinhalten. Die Baumasse des Wohngebäudes Schulstraße 3/5 muss auf dem gegenständlichen Planungsgebiet untergebracht werden; das Gebäude an sich ist jedoch nicht Teil des Wettbewerbsverfahrens.
Absichtserklärung: Die Stadt Salzburg Immobilien GmbH/SIG beabsichtigt unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Preisgerichtes mit den/die für den für den 1. Preis vorgeschlagenen TeilnehmerInnen Verhandlungen
gemäß §30 (2) Z6 BVergG über eine Planerbeauftragung zu führen.
Der Auslober behält sich das Recht vor, allfällige - aus sachlichen oder wirtschaftlichen Gründen - erforderliche Änderungen unter Berücksichtigung der Qualitätserhaltung durch den Entwurfsverfasser und unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Preisgerichtes zu verlangen. Grundlage und Thema dieser Verhandlungen sind das Projekt, der Projektumfang, die Projekleitung, die Zusammensetzung des Projektteams (insbesondere FachplanerInnen), die geplante Projektabwicklung sowie das Honorar (Als Grundlage für die Honorarbemessung ist die HOA 2004 der Bundeskammer für Architekten und Ingenieurkonsulenten Österreich heranzuziehen)

Die Übertragung der folgenden Leistungen ist vorgesehen:
- Architektenleistungen: Vorentwurf, Entwurf, Einreichung, Ausführungs- und Detailplanung,
Kostenberechnungsgrundlagen, künstlerische Oberleitung der Bauausführung Technisch-geschäftliche Oberleitung, Bestandspläne, Orientierungspläne, Brandschutzpläne
- Statisch konstruktive Bearbeitung: statisch konstruktiver Vorentwurf, Konstruktionsentwurf, Einreichplanung, Ausführungsplanung, technisch-geschäftliche Oberleitung, Leistungsverzeichnisse und Massenberechnung
- Haustechnikleistungen: Vorentwurf, Entwurf, Einreichung, Details , Führungsplanung, Ausschreibungsunterlagen, Schlussabnahme ohne Leistungsmessung, Leistungsmessung, Leitung und Koordinierung,
- Bauphysik: Vorentwurf, Entwurf, Einreichung, Detailplanung, Mitwirkung bei der technisch-geschäftlichen Oberleitung, Energieausweis
- Landschaftsplaner: Vorentwurf, Entwurf, Einreichung Ausführungsplanung

Es wird darauf hingewiesen, dass alle erforderlichen Leistungsverzeichnisse gemäß Bundesvergabegesetz vom Generalplaner zu erstellen sind. Dabei sind die Kostenberechnungsgrundlagen gem. Ö- Norm B 1801-1 nach Stand der Objekteinrichtung zu erstellen.
Das Leistungsbild Projektmanagement sowie die örtliche Bauaufsicht werden seitens des Bauherrn gesondert vergeben.
Kommentar der Kammer: Da es zu einigen vergaberechtlichen Berichtigungen (s. gelbe Markierungen in den Unterlagen) der Ausschreibung gekommen ist, wird der Wettbewerb von der Kammer frei gegeben.

Die Bewerbungsunterlagen sind bis zum 30.08.2012 17.00 Uhr beim Verfahrensbetreuer abzugeben.
Kontaktstelle: Auslober:
SIG Stadt Salzburg Immobilien GmbH
Hubert-Sattler-Gasse 7
5020 Salzburg
tel. 0043 662 8072 2024
fax 0043 662 8072 2052
email: sig@stadt-salzburg.at
Ansprechpartner: Mag. Josef Lackner, Dipl.-Ing. Holger Neddemeyer

Verfahrensbetreuer:
hobby a. schuster & maul,
Ignaz-Härtl-Straße 9,
5020 Salzburg
tel. 0043 662 641152
fax 0043 662 641993
email: hobby.a@subnet.at,
Ansprechpartner: Arch. Dipl.-Ing. Wolfgang Maul
Verfahrensorganisator: hobby a. Schuster & Maul
Preisgericht: Univ.-Prof. Mag.arch. Elsa Prochazka; Univ.-Prof. DI Gabriele Kiefer; Arch. DI Udo Heinrich; ao. Univ.-Prof. DI Dr. Christian Kühn
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit dem/der GewinnerIn
Einpflegende Kammer: Oberösterreich und Salzburg
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner, 1. Preis , EUR 17.000,-
SEP Storch Ehlers und Partner GbR

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung (pdf, 3MB)
Juryprotokoll (pdf, 170KB)
Impressum | Rechtliche Hinweise