Sonntag, 12.07.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Realisierungen | Bildungsquartier Bundesschulgebäude aspern Die Seestadt - Teilgebiet 2 | Übersicht

Bildungsquartier Bundesschulgebäude aspern Die Seestadt - Teilgebiet 2

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auftraggeber: BIG - Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.
Aufgabentyp: Bildung
Auftragsart: Generalplanerauftrag
Nutzfläche (m²): 9237
Verfahrensart: Offener, zweistufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2006
Wettbewerbsordnung: Wettbewerbsstandard Architektur – WSA 2010
Mindesteignung: ArchitektIn, ZivilingenieurIn für Hochbau, physische und juristische Personen
Preisgeldsumme: EUR 120.000,- zuzügl. 20% Mwst.
Abgabetermin: 07.11.2012
Entscheidungstermin: 03.04 2013
Aufgabenstellung: Im Teilgebiet 2 des Bildungsquartiers der Seestadt Aspern (siehe Beilage D02) ist ein Bundesschul-gebäude mit einer 28-klassigen AHS Langform und einer 13-klassigen berufsbildenden Schule unter einer gemeinsamen Schulleitung zu planen. Ziel ist ein kompaktes Gebäude. Insgesamt werden zukünftig rund 1.100 SchülerInnen das Bundesschulgebäude besuchen. Der Schule liegt ein neuartiges pädagogisches Konzept zu Grunde: In der Sekundarstufe 1 (Unterstufe) wird der Unterricht nach dem Stammklassenprinzip im Clustersystem organisiert: je 4 Klassen werden mit einer offenen Lernzone, Garderoben und einem Sammlungsraum zu einem räumlichen Verbund zusammengefasst.
In der Sekundarstufe 2 (Oberstufe) erfolgt der Unterricht nach dem Departementsystem.
In der ersten Stufe des Wettbewerbs sind vor allem die städtebauliche Situation, die exakte Lage des öffentlichen Durchgangs, die Verteilung der Baumassen und der zugeordneten Funktionseinheiten zu klären.

Teil des Quartiers - allerdings nicht Gegenstand dieses Wettbewerbs – sind die Bildungsein-
richtungen der Stadt Wien (Teilgebiet 1). Für dieses Teilgebiet, das einen Campus mit Kindergarten und Schulen der Stadt Wien umfasst, wurde im Frühjahr 2012 ein Wettbewerb ausgelobt. Das Siegerprojekt stammt von ZT Arquitectos Lda - Arch. DI Thomas Zinterl (siehe Beilage D06.1 der Auslobungsunterlagen).
Absichtserklärung: Die Auftraggeberin beabsichtigt nach Abschluss des Wettbewerbes, unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Preisgerichts, Verhandlungen mit dem/der GewinnerIn (= 1. Rang) gemäß § 30 (2) Z 6 BVergG über eine Generalplanerbeauftragung zu führen. Themen dieser Verhandlungen werden das Projekt, der Projektumfang, die Projektleitung, die Zusammensetzung des Projektteams (insbesondere FachplanerInnen), die geplante Projektabwicklung und das Honorar sein (siehe dazu auch Pkt. A.7.3.c + d). Sollten die Verhandlungen mit dem/der GewinnerIn (= 1. Rang) scheitern, behält sich die Auftraggeberin vor mit dem/der PreisträgerIn am 2. Rang zu verhandeln.
Kommentar der Kammer: Die Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland nominierte als PreisrichterIn folgende Personen:
HauptpreisrichterIn: Arch. DI Friedrich Passler, Arch. Mag.arch. Laura Patricia Spinadel
ErsatzpreisrichterIn: Arch. DI Eva Ceska, Arch. DI Michael Anhammer
Kontaktstelle: ZT DI Andrea Hinterleitner
Ditscheinergasse 4/12
A-1030 Wien
T + 43.1.877 48 11
F + 43.1.877 48 54
E office@zt-hilei.at
Verfahrensorganisator: IK DI Andrea Hinterleitner
Preisgericht: Arch. DI Friedrich Passler; Arch. Mag.arch. Laura Patricia Spinadel; Arch. DI Eva Ceska; Arch. DI Michael Anhammer; Arch. Mag.arch. Martha Schreieck, BIG Architekturbeirat; DI Günther Sokol, BIG; DI Gottfried Flicker, BIG; MR DI Peter Dietl, BMUKK; OR DI Thomas Nausch, BMUKK; Vertreter des Stadtschulrates Wien Ing. Martin Kapoun; IK Prof. DI Andrea Cejka, aspern Beirat
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit dem/der GewinnerIn
Einpflegende Kammer: Wien, Nö, Bgld
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner, 1. Preis , EUR 15.000,-
fasch & fuchs ZT GmbH

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Realisierung
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
EU-Bekanntmachung (pdf, 101KB)
Kooperationserklärung und Jurorennominierung der Kammer W/N/B vom 28.08.2012 (pdf, 146KB)
Teilnahmeantrag (doc, 54KB)
Kolloquium am 25.09.2012 und 1. Fragenbeantwortung (pdf, 3MB)
2. Fragenbeantwortung (pdf, 157KB)
TeilnehmerInnenliste (pdf, 103KB)
Protokoll der 1. Sitzung des Preisgerichts vom 6. + 07.12.2012 (pdf, 2MB)
Protokoll der 2. Sitzung des Preisgerichts vom 03.04.2013 (pdf, 376KB)
Veranstaltungen
Bildungsquartier aspern Die Seestadt - Teilgebiet 2
Links
BIG Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.
Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland
Impressum | Rechtliche Hinweise