Mittwoch, 14.04.2021
Home | Kontakt | Suchen
 
Ausschreibungen | Neubau Küche Sozialmedizinisches Zentrum Ost Wien 22 | Übersicht

Neubau Küche Sozialmedizinisches Zentrum Ost Wien 22

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auftraggeber: Unternehmung Wiener Krankenanstaltenverbund
Aufgabentyp: Bauen im Bestand, Sozial- und Gesundheitswesen
Auftragsart: Generalplanerauftrag
Nutzfläche (m²): 4000
Verfahrensart: Offener, einstufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2006
Wettbewerbsordnung: Wettbewerbsstandard Architektur – WSA 2010
Mindesteignung: ArchitektIn, ZivilingenieurIn für Hochbau, physische und juristische Personen
Preisgeldsumme: EUR 20.000,- zuzügl. 20% Mwst.
Abgabetermin: 09.11.2012
Aufgabenstellung: Das Sozialmedizinische Zentrum Ost soll künftig neben der Eigenversorgung des Donauspitals und des Geriatriezentrums Donaustadt auch die Speisenversorgung für das Krankenhaus Nord, das Krankenhaus Hietzing (KHR) und die Krankenanstalt Rudolfstiftung (KAR) übernehmen. Demzufolge soll der Produktionsprozess in der Küche im SZO von Cook & Serve auf Cook & Chill umgestellt werden. Für diesen neuen Versorgungsumfang soll der Neubau der Küche am Standort des Bettenturms 4 (bisherige Platzvorhaltung für Weiterentwicklung) realisiert werden, welcher eine schrittweise Mitversorgung der anderen Krankenhäuser gewährleisten soll. Alle küchenspezifischen Nutzungen müssen in einer Ebene angeordnet sein. Hierfür stehen rd. 4.000 m² zur Verfügung.
Haustechnische Anlagen können am Dach situiert werden. Auf eine Unterkellerung ist zu verzichten. Die Speisenregenerierung erfolgt auf den Bettenstationen, wofür entsprechende bauliche und haustechnische Adaptierungen in den Versorgungsbereichen vorzunehmen sind.
Für die bisherigen Küchenflächen ist ein Rückbau bis zum Edelrohbau vorgesehen, wobei eine bauliche und technische Vorbereitung für eine Nachnutzung der Flächen nicht im Projekt enthalten ist. Die Bestandsküche kann bis zur Inbetriebnahme der neuen Küche in Betrieb verbleiben, so dass keine Interimsversorgung erforderlich ist. Ziel ist eine Küchenplanung, die auf die hohe Funktionalität und Wirtschaftlichkeit im Betrieb ausgerichtet ist. Daher ist bei der Planung und bei der Umsetzung insbesondere das Augenmerk auf die Betriebsführung als dominierender Kostenfaktor mit optimierten Betriebsabläufen und einem für die Leistungserbringung angepassten Personalbedarf zu richten. Weiters müssen die Kosten der Objekterhaltung so gering als möglich ausfallen. Daher ist auf die Beständigkeit der Bauteile, die dauerhafte Erhaltung der Bauteilfunktionen und einen geringen Energieverbrauch zu
achten.
Absichtserklärung: Der Auftraggeber beabsichtigt, nach Abschluss des Wettbewerbs, unter Berücksichtigung der
Empfehlungen des Preisgerichts, die VerfasserInnen der vom Preisgericht an die ersten fünf Plätze gereihten Projekte zur Teilnahme am nachfolgenden Verhandlungsverfahren gem § 30 Abs 2 Z 6 BVergG
einzuladen. Die GewinnerInnen des Wettbewerbs werden zur Teilnahme am Vergabeverfahren gesondert
aufgefordert.
Kommentar der Kammer: Die Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland nominierte als PreisrichterIn folgende Personen:
HauptpreisrichterIn: Arch. DI Dr.techn. Patricia Zacek, Arch. DI Alfred Willinger
ErsatzpreisrichterIn: Arch. DI Bettina Krauk, Arch. DI Peter Rogl

Das Vergabeverfahren „Planerleistungen für den Neubau der Küche im SZO“ wurde gem § 139 Abs 2 Z 3 BVergG widerrufen und wird in nächster Zeit neu ausgeschrieben.
Kontaktstelle: Harrer Schneider Rechtsanwälte GmbH
Mag. Martina Harrer
Jasomirgottstraße 6/3
A-1010 Wien
E szo@harrerschneider.at
Verfahrensorganisator: Harrer Schneider Rechtsanwälte GmbH
Preisgericht: Arch. DI Dr.techn. Patricia Zacek-Stadler; Arch. DI Bettina Krauk; Arch. DI Alfred Willinger; Arch. DI Peter Rogl; Arch. DI Friedrich Grubhofer; DI David Schöne; Arch. Univ.-Prof. DI Bettina Götz
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit dem/der GewinnerIn
Einpflegende Kammer: Wien, Nö, Bgld
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen

Detailinfo
Übersicht
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
EU-Bekanntmachung (pdf, 95KB)
Kooperationserklärung und Jurorennominierung der Kammer W/N/B vom 27.09.2012 (pdf, 121KB)
Einladungsschreiben Kolloquium vom 25.10.2012 (pdf, 91KB)
EU-Bekanntmachung - Ergänzende Angaben: Auftrag nicht vergeben (pdf, 59KB)
Links
Wiener Krankenanstaltenverbund
Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland
Impressum | Rechtliche Hinweise