Samstag, 10.04.2021
Home | Kontakt | Suchen
 
Realisierungen | PEMA - Amraserstraße 2 - 4, Multifunktionales Geschäfts- und Wohngebäude | LAAC zt-gmbh, Innsbruck

LAAC zt-gmbh, Innsbruck

1. Rang, Gewinner, 1. Preis, Aufwandsentschädigung EUR 10.000,-

Kennnummer: 1
Mitarbeiter: DI Peter Griebel
DI Marc Ihle
DI Daniel Luckeneder
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen




Modellbild 1, PEMA, Amraserstraße 2 - 4, Laac


Modellbild 2, PEMA, Amraserstraße 2 - 4, Laac


Modellbild 3, PEMA, Amraserstraße 2 - 4, Laac


Plakat 1, PEMA Amraserstraße 2 - 4, Laac (pdf, 3MB)
Plakat 2, PEMA Amraserstraße 2 - 4, Laac (pdf, 7MB)
Plakat 3, PEMA Amraserstraße 2 - 4, Laac (pdf, 3MB)
Plakat 4, PEMA Amraserstraße 2 - 4, Laac (pdf, 7MB)
Plakat 5, PEMA Amraserstraße 2 - 4, Laac (pdf, 12MB)

Bewertung des Preisgerichts:

Das Projekt wird in 2 Baumassen geteilt – einerseits ein Sockelgebäude mit öffentlichem Anspruch
und andererseits ein Office- bzw. Wohnturm. Der Turm wird bewusst an die östliche Grundgrenze gestellt. Somit ergibt sich dem Büroturm vorgelagert ein großzügiger angehobener öffentlicher Platzbereich im Anschluss an den Vorplatz Sillpark / Rhomberg-Passage. Die Fassadengestaltung des Turmes löst die einzelne Geschossstruktur auf. Die genaue Anzahl der Geschosse lässt sich nicht erkennen.

Es werden dem Siegerprojekt nachstehende Empfehlungen zur Überarbeitung übermittelt:

- Optimierung der Flächen Shopbereich auch in Hinblick auf die Höhenentwicklung (Aufnahme des
Straßengefälles in die Höhenentwicklung)
- Die gesamte Retail-Fläche ist hinsichtlich Funktionalität, Erschließung und Aufteilung zu überarbeiten.
- Überarbeitung des Kopfstückes in Bezug auf seine Höhenentwicklung (zweigeschossig) sowie
seine Ausdehnung in Richtung Nord/West
- Die Zugangssituation (beim Stiegenantritt) – diese offene Fläche sollte geschlossen werden,
sodass es nur den Zugang zum Retail-Bereich gibt.
- Der Kopfbau sollte sich in seiner Höhe weiter entwickeln, um voluminöser sichtbar zu sein.
- Die Tiefgarargeneinfahrt ist insofern zu überarbeiten, als dass die Zufahrt über die bestehende
Ischia-Garage anzudenken ist. Somit entfällt die nicht gelöste Einfahrtssituation beim Projekt.

Werkliste der Planer:

LAAC zt-gmbh, Innsbruck

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Realisierung
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung PEMA Amraserstraße 2 - 4 (pdf, 75KB)
Juryprotokoll PEMA Amraserstraße 2 - 4 (pdf, 33KB)
Impressum | Rechtliche Hinweise