Mittwoch, 29.01.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Kooperatives Verfahren "Waterfront Abschnitt Radstadion, Wien" | Übersicht

Kooperatives Verfahren "Waterfront Abschnitt Radstadion, Wien"

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auslober: U2 Stadtentwicklungs GmbH
Aufgabentyp: Sport und Spiel, Stadtraum und Städtebau
Auftragsart: keine Beauftragungsabsicht
Wettbewerbsgebiet (ha): 5
Verfahrensart: Einstufiges Expertenverfahren
Rechtsgrundlage: Auslobungstext; ABGB Preisausschreiben
Wettbewerbsordnung: Nein
Mindesteignung: ArchitektIn, ZivilingenieurIn für Hochbau, IngenieurkonsulentIn für Raumplanung und Raumordnung, IngenieurkonsulentIn für Landschaftsplanung und Landschaftspflege
Abgabetermin: 19.04.2013
Aufgabenstellung: Das zu entwickelnde Gebiet an der Waterfront im "Abschnitt Radstadion" bis "Sport‐ und Fun‐Halle" umfasst insgesamt eine Fläche von 5 ha. Die Fläche ist in 2 Teilen zu betrachten. Teil 2 (Radstadion) ist als Potentialfläche in 5 bis 20 Jahren zu sehen. Teil 1 (Sport‐ und Fun‐Halle) ist als konkretes Entwicklungsgebiet zu betrachten, welches laut städtebaulichem Leitbild vom Jänner 2012 eine Bebauung von 50.000 m² Bruttogeschossfläche zulässt. Das Gebiet liegt – getrennt vom Handelskai ‐ am rechten Donauufer im 2. Wiener Gemeindebezirk.
In einem kooperativen Planungsprozess soll für das Areal ein städtebauliches Konzept entwickelt werden, das die Grundlage für eine Neuwidmung des Gebietes darstellen wird.
ArchitektInnen und PlanerInnen werden im Rahmen einer offenen Bewerbungsphase eingeladen, sich für die Teilnahme am kooperativen Planungsprozess zu bewerben. Von den TeilnehmerInnen am Planungsverfahren wird ein hohes Maß an Kooperation und Interaktion erwartet. Der kooperative Planungsprozess erfolgt nach einem vorgegebenen Ablauf im Dialog mit dem Kernteam. Es werden keine GewinnerInnen ermittelt und es sind keine weiterführenden Planungsaufträge beabsichtigt. Die PlanerInnen bzw. Teams werden mittels Direktvergaben mit der Teilnahme am kooperativen Planungsprozess beauftragt. Das Recht zur Teilnahme an eventuell nachfolgenden Architekturwettbewerbsverfahren bleibt unbenommen.
Der Planungsprozess erfolgt in einem moderierten Workshop. Städtebauliche Qualitätskriterien und das städtebauliche Konzept werden von den PlanerInnen gemeinsam und im Dialog mit dem
Kernteam erarbeitet. Expertisen zu Grün‐ und Freiraum, Verkehrsplanung, usw. werden extern erarbeitet und stehen im kooperativen Planungsprozess zur Verfügung.
Kommentar der Kammer: Die Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland nominierte als Preisrichterin folgende Person:
Arch. DI Cornelia Schindler
Kontaktstelle: stadtland
DI Herbert Bork
Kirchengasse 19/12
A-1070 Wien
T +43.1.2361912
E herbert.bork@stadtland.at
Verfahrensorganisator: stadtland -Technisches Büro für Raumplanung, Raumordnung, Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur
Preisgericht: Arch. DI Cornelia Schindler; Ing. Hermann Klein; Mag. Michael Griesmayr; Dir. Ing. Ewald Kirschner; DI Alexandra Madreiter; Mag. Christoph Chorherr; Karlheinz Hora; DI Andrea Kreppenhofer; DI Ute Schaller; DI Thomas Madreiter; Arch. Mag.arch. Walter Stelzhammer
Auftragsverhandlung: Keine bzw. nicht bekannt
Einpflegende Kammer: Wien, Nö, Bgld
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
2. Stufe , EUR 9.000,-
Zechner & Zechner ZT GmbH

zum Beitrag
2. Stufe , EUR 9.000,-
bad architects ZT KG

zum Beitrag
2. Stufe , EUR 9.000,-
BWM Architekten und Partner

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Bewerbungsbogen (doc, 31KB)
Kooperationserklärung und Nominierung des Preisgerichts der Kammer W/N/B vom 04.04.2013 (pdf, 191KB)
Ergebnisprotokoll vom 30.04.2013 (pdf, 30KB)
Links
U2 Stadtentwicklung GmbH
Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland
Impressum | Rechtliche Hinweise