Mittwoch, 14.04.2021
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Landschaftsarchitekturpreis für StudentInnen 2013 | Übersicht

Landschaftsarchitekturpreis für StudentInnen 2013

Verfahrensprädikat: Information der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auslober: ÖGLA - Österreichische Gesellschaft für Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur
Auftragsart: k. A.
Verfahrensart: StudentInnenwettbewerb
Rechtsgrundlage: ABGB Preisausschreiben
Wettbewerbsordnung: Nein
Preisgeldsumme: EUR 1.750,-
Abgabetermin: 04.11.2013
Entscheidungstermin: 15.11.2013
Aufgabenstellung: Gib den Warteräumen eine neue Bedeutung!
Warteräume unterbrechen das geschäftige Treiben der Stadt, die Bewegung am Land, die Schnelllebigkeit.
Warteräume sind verschieden, sie sind alltäglich. Wir queren, streifen, besetzen und verstehen sie. Sie gehören zum Alltag, sie sind leer, wir benützen sie vorübergehend. Hier können wir uns konzentrieren oder den Gedanken freien Lauf lassen, sie bieten die Möglichkeit zur „langen Weile“.
Wie nimmt man diese Räume wahr? Was bedeutet Warten? Welche Atmosphäre braucht das Warten? Wie sieht Dein/Mein/Unser Warteraum aus? Wie verändert sich das Warten im Lauf eines Tages, eines Jahres, eines Lebens? Wie werden unterschiedliche Arten des Wartens sichtbar? Wie viele Nutzungen und Funktionen verträgt ein Warteraum? Wie wirkt dein Warten auf die Umgebung? Bist Du Teil des Alltags um den Warteraum?
Gefragt sind landschaftsarchitektonische Lösungen bzw. Neuinterpretationen, Diskussionsbeiträge und Handlungsanleitungen zum Thema Warten im Freiraum. Wähle selbst einen Ort des Wartens im öffentlichen Raum: vom Platz bis zur Warteschleife, von der Haltestelle bis zum Strassenrand, von ...
Der Maßstab und die Raumgröße hängen von Deiner Idee ab. Du kannst die Auseinandersetzung fördern, zu Handlungen anregen, intervenieren oder konkret gestalten. Die räumliche Situation, der Eingriff und die gegebenenfalls vorhandenen funktionalen Bezüge müssen ablesbar und nachvollziehbar sein.
Kontaktstelle: Rückfragen bitte ausschließlich per Mail bis zum 28.10.2013 unter: lapreis@oegla.at
Verfahrensorganisator: ÖGLA - Österreichische Gesellschaft für Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur
Preisgericht: DI Isolde Rajek; DI Oliver Barosch; DI Tobias Baldauf; DI Rupert Halbartschlager; DI Karin Elzenbaumer; DI Sebastian Gretzer; Arch. DI Dieter Spath; Arch. DI Heidi Pretterhofer; PRINZGAU/podgorschek
Auftragsverhandlung: Keine bzw. nicht bekannt
Einpflegende Kammer: Wien, Nö, Bgld
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner
Katharina Körner, Ursula Gaisbauer, Nora Gutwenger

zum Beitrag
1. Rang, Gewinner
Jürgen Furchtlehner, Julia Lammers, Arno Wachtler

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Auslobung (pdf, 3MB)
Veranstaltungen
Landschaftsarchitekturpreis für StudentInnen 2013 - Preisverleihung
Landschaftsarchitekturpreis für StudentInnen 2013 - Ausstellung
Links
Landschaftsarchitekturpreis 2013 - Ergebnisse
Österreichische Gesellschaft für Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur (ÖGLA)
Impressum | Rechtliche Hinweise