Donnerstag, 24.09.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Bahnhofplatz Mödling - Platzgestaltung und Neubau eines Verwaltungsgebäudes | Übersicht

Bahnhofplatz Mödling - Platzgestaltung und Neubau eines Verwaltungsgebäudes

Verfahrensprädikat: Ohne Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auftraggeber: Stadt Mödling
Aufgabentyp: Bauen im Bestand, Dienstleistung und Verwaltung, Neubau, Verkehr, Versorgung und Entsorgung
Auftragsart: Generalplanerauftrag
Verfahrensart: Nicht offener, zweistufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2006
Wettbewerbsordnung: Nein
Mindesteignung: ArchitektIn, ZivilingenieurIn für Hochbau, physische und juristische Personen
Abgabetermin: 08.08.2013
Entscheidungstermin: 22.11.2013
Aufgabenstellung: Gegenstand des Wettbewerbs ist die Erlangung von Vorentwurfskonzepten für die Errichtung eines Bürohauses im nördlichen Bereich des Mödlinger Bahnhofplatzes sowie die städtebauliche Bearbeitung und Gestaltung des Bahnhofplatzes samt Verkehrslösung.
Absichtserklärung: Die Intention der Stadt Mödling ist es, im Bereich des Bahnhofplatzes eine Anhebung der Bauqualität sowie der Qualität des öffentlichen Raumes herbeizuführen. Die Ausloberin
beabsichtigt in diesem Sinne, das Siegerprojekt aus diesem Wettbewerb zur Grundlage
weiterer baulicher Maßnahmen innerhalb des Wettbewerbsgebietes zu machen.
Zu unterscheiden sind dabei hinsichtlich der weiteren Beauftragung und Umsetzung
zwischen (a) dem Bürohaus-Neubau und (b) der Platzgestaltung und Verkehrslösung
im Bereich des Bahnhofplatzes.
Sollte kein positiver Vertragsabschluss mit dem/der GewinnerIn zustande kommen können, so beabsichtigt die NÖ Wohnbaugruppe anschließend nur mit den VerfasserInnen des
zweit gereihten Projektes, bzw. im Falle des Scheiterns dieser Verhandlungen, mit
den VerfasserInnen des dritt gereihten Projektes in Verhandlungen zu treten.
Die Auftraggeberin behält sich das Recht vor, allfällige, aus sachlichen oder wirtschaftlichen Gründen erforderliche Adaptierungen im Zuge der Verhandlungen oder der weiteren Bearbeitung zu
vereinbaren. Dabei müssen jedoch die wesentlichen Qualitätsmerkmale des Wettbewerbsbeitrages erhalten bleiben.
Kontaktstelle: ARGE Wettbewerbsorganisation
Dr. Nikolaus Hellmayr
A-2340 Mödling
T +43.676.566 90 80
F +43.2533.033 30 40
E arge@wettbewerbsorganisation.at
Verfahrensorganisator: ArGe Wettbewerbsorganisation - Dr. Nikolaus Hellmayr
Preisgericht: Arch. Univ.-Prof. DI Bettina Götz; Arch. DI Johannes Kislinger; Bürgermeister Bgm. LAbg. Hans Stefan Hintner; Ing. Werner Deringer; Mag. Gerhard Wannenmacher; Mag. Dr. Gerald Ukmar; Arch. DI Dr. Karl Langer; Arch. DI Helmut Stefan Haiden; Arch. DI Alois Neururer; Dir. Walter Mayr
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit dem/der GewinnerIn
Einpflegende Kammer: Wien, Nö, Bgld
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner
Stiefel & Company Architects

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
EU-Bekanntmachung (pdf, 96KB)
Ergänzende Informationen (pdf, 27KB)
Protokoll der Preisgerichtssitzung 2. Stufe vom 28.11.2013 (pdf, 54KB)
EU-Bekanntmachung Ergebnis (pdf, 75KB)
Veranstaltungen
Bahnhofsplatz Mödling - Wettbewerbsergebnis
Links
Gemeinde Mödling
Impressum | Rechtliche Hinweise