Donnerstag, 13.08.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Hochhaus Gate 2 Büro- und Geschäftsgebäude | Übersicht

Hochhaus Gate 2 Büro- und Geschäftsgebäude

Verfahrensprädikat: Ohne Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auftraggeber: BAI - Bauträger Austria Immobilien GmbH; Stadt Wien MA 21 - Stadtteilplanung Flächennutzung
Aufgabentyp: Neubau, Stadtraum und Städtebau
Auftragsart: k. A.
Verfahrensart: Nicht offener, einstufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Auslobungstext; ABGB Preisausschreiben
Wettbewerbsordnung: Wettbewerbsordnung Architektur - WOA 2010
Mindesteignung: ArchitektIn, ZivilingenieurIn für Hochbau, physische und juristische Personen
Preisgeldsumme: EUR 144.000,- zuzügl. 20% Mwst.
Abgabetermin: 20.11.2013
Entscheidungstermin: 10.06.2014
Aufgabenstellung: Der für das gegenständliche Bearbeitungsgebiet seit Dezember 2000 gültige Flächenwidmungs- und Bebauungsplan wird durch eine übergeordnete städtebauliche Neustrukturierung des Gebiets „Erdberger Mais“ gesamtheitlich neu überlegt. Ziel des Gutachterverfahrens ist die Erarbeitung einer städtebaulichen Grundlage für die Neufestsetzung der Bebauungsbestimmungen, die die Realisierung eines Hochhauses ermöglicht. Der Schwerpunkt der Bearbeitung liegt auf der konzeptionellen Lösung der Bauaufgabe als Definition der Rahmenbedingung für eine mögliche Bebauung. Die detaillierte Ausarbeitung unter Beteiligung von Fachplanern soll in den weiteren Planungsphasen erfolgen.
Absichtserklärung: Die Ausloberin beabsichtigt, mit dem/der GewinnerIn gemäß den Empfehlungen der Jury über die Beauftragung der Architekturplanung (Objektplanung nach Neufestsetzung
Flächenwidmung) in Verhandlung zu treten, wobei daraus keine verbindliche Zusage abgeleitet
werden kann. Das Vertragskonzept wird mit der Einladung zur Teilnahme an der
Wettbewerbsstufe zur Verfügung gestellt.
Die Ausloberin behält sich das Recht vor, allfällige aus städtebaulichen, behördlichen, sachlichen oder wirtschaftlichen Rücksichten erforderliche Änderungen im Zuge der Auftragserteilung oder der weiteren Bearbeitung zu verlangen. Nimmt die Ausloberin – aus welchen Gründen auch immer – vor der Auftragserteilung an den/die GewinnerIn von der Realisierung des Projektes Abstand, so sind alle Ansprüche der TeilnehmerInnen durch die Aufwandsentschädigung abgedeckt.
Kontaktstelle: next-pm ZT GmbH
Arch. Günther Stefan
Spiegelgasse 10
A-1010 Wien
T +43.1.512 36 66
E office@next-pm.at
Verfahrensorganisator: next-pm ZT GmbH
Preisgericht: Univ.-Prof. Christoph Luchsinger; Arch. Univ.-Prof. DI András Pálffy; DI Rudolf Zabrana, 3. Bezirk; DI Christoph Hrncir, MA 21; DI Robert Hahn, BAI; DI Thomas Jakoubek , BAI
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit dem/der GewinnerIn
Einpflegende Kammer: Wien, Nö, Bgld
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner , EUR 24.000,-
MVRDV

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Stellungnahme der Kammer W/N/B vom 07.11.2013 (pdf, 141KB)
Auszug Ré­su­méprotokoll vom 17.06.15 (pdf, 36KB)
Links
BAI - Bauträger Austria Immobilien GmbH
Stadt Wien MA 21A - Stadtteilplanung Flächennutzung Innen-West
Impressum | Rechtliche Hinweise