Montag, 21.10.2019
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Alten- und Pflegeheim Haid | Übersicht

Alten- und Pflegeheim Haid

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auftraggeber: LAWOG - Gemeinnützige Landeswohnungsgenossenschaft für Oberösterreich
Aufgabentyp: Neubau, Sozial- und Gesundheitswesen
Auftragsart: Einzelauftrag ArchitektIn
Verfahrensart: Nicht offener, zweistufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2006
Wettbewerbsordnung: Ja
Mindesteignung: ArchitektIn
Preisgeldsumme: EUR 48.000,- zuzügl. 20% Mwst.
Registrierung: bis 28.01.2014
Abgabetermin: 17.06.2014
Aufgabenstellung: Alten- und Pflegeheim Haid für 120 Norm- und 5 Kurzzeitpflegeplätze, 6 Plätze für Appaliker sowie in 2 Wohngruppen je 4 Plätze für Tagesgäste.

Der Architekturwettbewerb wird als nicht offener Wettbewerb, mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren und nachfolgendem Verhandlungsverfahren, im Oberschwellenbereich, gemäß BVergG 2006, durchgeführt. Das Bewerbungsverfahren wird mit Referenzen aus Wettbewerben und mit bildlichen Referenzen als Auswahlkriterien durchgeführt. Es ist beabsichtigt, aus den Bewerbungen 15 Teilnehmer für den nachfolgenden, nicht offenen, Wettbewerb zu ermitteln. Im gegenständlichen Bewerbungsverfahren sind die jeweils angegebenen Vorgaben und Maßnahmen verbindlich. Bei den Wettbewerbserfolgen sind diese Erfolge bei Realisierungswettbewerben thematisch unterteilt in Altenheimbau und sonstige Realisierungswettbewerbe ohne vorgegebener spezieller Thematik. Als Zeitraum der zu wertenden Wettbewerbserfolge, gilt die Zeit nach der Jurysitzung vom 01.01.2008. Frühere Wettbewerbserfolge bzw. Wettbewerbserfolge, deren Jurysitzung vor diesem Datum lag, können nicht gewertet werden.
Absichtserklärung: Es ist beabsichtigt, den(die) Sieger(In) des Architekturwettbewerbes mit den weiteren Planungsleistungen zu beauftagen. Die Festlegung der Vertragsbedingungen für diese allfällige Beauftragung sowie das Honorar erfolgt im an den Wettbewerb anschließenden Verhandlungsverfahren, auf Basis des OÖ Gemeindevertrages.
Kommentar der Kammer: Bei nicht-offenen Wettbewerben der LAWOG für Alten- und Pflegeheime in OÖ sind im Bewerbungsverfahren auch Wettbewerbsreferenzen vorzulegen, die von der Standesvertretung oder vom jeweiligen Auslober zu bestätigen sind.
Mit der LAWOG konnte nunmehr eine Regelung getroffen werden, dass bereits einmal bestätigte Wettbewerbsreferenzen wieder verwendet werden können. Für das aktuell laufende Bewerbungsverfahren zum nicht-offenen Wettbewerb Alten- und Pflegeheim Haid können damit Referenzbestätigungen für vorangegangene Bewerbungsverfahren verwendet werden . Hierbei ist jedoch auf den jeweils angeführten Stichtag zu achten.
Kontaktstelle: LAWOG Gemeinnützige Landeswohnungsgenossenschaft für Oberösterreich für den SHV Linz-Land
Garnisonstraße 22
Hr. DI Horst Lischka MBA
4021 Linz
Telefon: +43 7329396237
E-Mail: technik@lawog.at
Fax: +43 7329396285
Preisgericht: Arch. DI Christoph Gärtner; Arch. DI Alfred Sturm; Arch. DI Marco Christian Kienesberger; HR DI Manfred Sabo
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit dem/der GewinnerIn
Einpflegende Kammer: Oberösterreich und Salzburg
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner, 1. Preis , EUR 14.000,-
kofler architects

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Bekanntmachung (pdf, 91KB)
Bewerbungsinformation (pdf, 1011KB)
Ausschreibung (pdf, 694KB)
Juryprotokoll (pdf, 3MB)
Impressum | Rechtliche Hinweise