Donnerstag, 15.04.2021
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Umbau Operationsbereich Krankenhaus Dornbirn | Marte.Marte Architekten ZT GmbH, Feldkirch

Marte.Marte Architekten ZT GmbH, Feldkirch

1. Rang, Gewinner, 1. Preis, Aufwandsentschädigung EUR 10.000,-

Kennnummer: 10
Mitarbeiter: Karl Jenny
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen





Plan, Operationsbereich Krankenhaus Dornbirn, Marte, Marte (pdf, 3MB)

Bewertung des Preisgerichts:

1. Architektonische Qualität, insbesondere im Hinblick auf den Dialog mit dem Bestand:
Das Projekt zeichnet sich durch architektonische Zurückhaltung, Präsenz und hohe innenräumliche Atmosphäre aus. Es passt in seiner bescheidenen architektonischen Ausformulierung städtebaulich ins bestehende Ortsbild und ergänzt dieses sinnvoll. Die im Programm vorgegebenen Flächenausdehnungen werden voll ausgenutzt. Dadurch gelingt es eine großzügige und teilweise offene, flexible Innenraumeinteilung zu erreichen. Mit dem vorgeschlagenem wohldimensionierten Atrium wird nicht nur eine optimale Belichtung im Inneren und den Arbeitsräumen der darunterliegenden Geschosse erreicht, sondern es gelingt dem Projektverfasser auch, angenehme Räume für die 19 Patienten zu schaffen und vor allem eine hohe Arbeitsqualität für das Personal zu etablieren. Die Konstruktion wird in Bereichen der tragenden Elemente in Stahlbeton ausgeführt. In Bereichen der trennenden Wände wird eine Leichtbauweise eingesetzt mit dem großen Vorteil gewisse Anpassungen im weiteren Planungsprozess aber auch im späteren Gebrauch vornehmen zu können, sofern notwendig. Die Fassaden werden transluzid gehalten und müssen noch im Detail ausformuliert werden. Die Tragkonstruktion scheint noch nicht ganz schlüssig und ist ebenfalls im Detail zu bearbeiten.
Trotz schwierigen Randbedingungen gelingt es dem Projektanten ein stimmiges Projekt mit optimalen funktionellen Qualitäten zu schaffen. Durch die einfache Konstruktion und die flexible Einteilung im Inneren ist eine gute Nachhaltigkeit und hohe Wirtschaftlichkeit zu erkennen.

2. Vollständigkeit und Funktionalität des Raumprogrammes:
Der offene Grundriss mit dem zentralen Einleitungsraum und die L-förmige Anordnung der OP‘s erweisen sich als sehr nutzerorientiert. 7 gleichwertige OP‘s stehen zur Verfügung. Die Fast-Track-Erschließung ist sehr gut gelöst. Die Belichtung des Aufwachraumes berücksichtigt die Bedürfnisse der Patienten und Mitarbeiter. Die Sterilgutentsorgung über die allgemeinen Erschließungsflächen ist verbesserungswürdig. Die Ver- und Entsorgungsräume sind an die allgemeine Erschließung anzubinden und die Lagermöglichkiten zu verbessern.

3. Umsetzbarkeit während des laufenden Betriebes:
Eine Auslagerung der Sterilgutversorgung während des Umbaus ist nicht möglich. Eine Lösung innerhalb des Hauses ist bei dem gegebenen Planungsansatz leicht möglich.

Werkliste der Planer:

Marte.Marte Architekten ZT GmbH, Feldkirch

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung Operationsbereich Krankenhaus Dornbirn (pdf, 316KB)
Juryprotokoll Operationsbereich Krankenhaus Dornbirn (pdf, 131KB)
Impressum | Rechtliche Hinweise