Montag, 21.10.2019
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Smart City Graz - Waagner-Biro, Baufeld Süd | Übersicht

Smart City Graz - Waagner-Biro, Baufeld Süd

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auslober: APIS Vermögensverwaltungs GmbH
Aufgabentyp: Stadtraum und Städtebau
Auftragsart: Einzelauftrag ArchitektIn
Verfahrensart: Nicht offener, zweistufiger Realisierungswettbewerb im Unterschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Auslobungstext; ABGB Preisausschreiben
Wettbewerbsordnung: Wettbewerbsordnung Architektur - WOA 2010
Mindesteignung: ArchitektIn
Preisgeldsumme: EUR 100.000,- zuzügl. 20% Mwst.
Abgabetermin: 30.06.2014
Entscheidungstermin: 01.10.2014
Aufgabenstellung: Die Teilnahme am Architekturwettbewerb ist auf die Steiermark beschränkt

Auf dem Planungsareal soll ein multifunktionales Versorgungszentrum mit Wohneinheiten, Kinder‐ und Seniorenbetreuung, Verkaufsflächen sowie Büros mit ca. 28.000m² BGF realisiert werden, wobei bei der Nutzungsverteilung und Baukörperstellung die hohe Immissionsbelastung zu beachten ist.
Das Planungsareal liegt innerhalb des Zielgebietes 1 der „Smart City Graz“. Ziel des Projekts ist, das bisher sehr unterschiedlich genutzte Stadtquartier durch neueste Energietechnologien in einen umweltfreundlichen, Intelligenten und lebenswerten Stadtteil zu verwandelt. Unter anderem sind folgende Ziele definiert:
‐ Realisierung eines vorbildlichen, energieeffizienten, ressourcenschonenden, emissionsarmen Stadtquartiers
‐ Schaffung einer kompakten Siedlungsstruktur mit hoher Architektur ‐ und Aufenthaltsqualität, unter Berücksichtigung des heterogenen Umfeldes (Immissionen durch Eisenbahnlinie und stark frequentierte Straßen, etc.)
‐ Umsetzung eines qualitätsvollen öffentlichen Raums
‐ Offensive Verkehrspolitik für einen ökologischen Modal Split
Absichtserklärung: Die Auftraggeberin beabsichtigt nach Abschluss des Wettbewerbes, unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Preisgerichts mit der/dem GewinnerIn Verhandlungen über die Beauftragung mit den ArchitektInnenleistungen (zumindest Vorentwurf, Entwurf und Einreichplanung) zumindest für eines Projektabschnittes mit einer Mindestgröße von 7.500m² BGF zu führen.
Die Verhandlungen werden mit dem Erstgereihten (dem Gewinner bzw. der Gewinnerin) geführt. Sollten die Verhandlungen mit dem Erstgereihten jedoch begründet scheitern, so behält sich die/der AuftraggeberIn vor, weitere Verhandlungen allein mit dem Zweitgereihten und, falls auch diese scheitern, allein mit dem Drittgereihten zu führen.
Allfällige Änderungen des Projekts im Sinne der Empfehlungen des Preisgerichtes sind zu berücksichtigen und werden nicht gesondert vergütet.
Kontaktstelle: Büro DI Daniel Kampus
Herrengasse 28, 8010 Graz
office@kampus.at

Die Auslobungsunterlagen und Formblätter für die Präqualifikationsstufe stehen ab 17. Juni 2014 unter der Adresse http://www.kampus.at/download.htm zur Verfügung.
Die Auslobung der 2. Stufe des Verfahrens sowie Beilagen werden nach der Präqualifikationsstufe an die 8 ausgewählten TeilnehmerInnen übermittelt
Preisgericht: Mag. Karl Götschl, APIS Vermögensverwaltungs GmbH; Mag. Nikolaus Lallitsch, APIS Vermögensverwaltungs GmbH; Ing. Helmut Baudendistel, APIS Vermögensverwaltungs GmbH; DI Mag. Bertram Werle, Stadt Graz - Baudirektion; DI Bernhard Inninger, Stadt Graz - Stadtplanungsamt; Arch. DI Markus Pernthaler, Intendanz Smart City Graz; Arch. DI Much Untertrifaller, Stadt Graz - Fachbeirat
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit den GewinnerInnen
Einpflegende Kammer: Steiermark und Kärnten
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner, 1. Preis , EUR 24.000,-
Pentaplan ZT GmbH
Kennwort: 577987

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Auslobung (pdf, 2MB)
Juryprotokoll (pdf, 816KB)
Impressum | Rechtliche Hinweise