Mittwoch, 27.05.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Lilienfeld, Landesklinikum, OP Zone und IMCU, Zu- und Umbau | Übersicht

Lilienfeld, Landesklinikum, OP Zone und IMCU, Zu- und Umbau

Verfahrensprädikat: Ohne Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auftraggeber: Land Niederösterreich
Aufgabentyp: Sozial- und Gesundheitswesen
Auftragsart: Generalplanerauftrag
Auftragswert (€): EUR 560.000,-
Verfahrensart: Verhandlungsverfahren mit vorheriger Bekanntmachung im Oberschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2006
Wettbewerbsordnung: Ja
Mindesteignung: ArchitektIn, ZivilingenieurIn für Hochbau, physische und juristische Personen
Abgabetermin: 26.05.2015
Entscheidungstermin: 05.11.2015
Aufgabenstellung: Ausgangssituation:
Die im Haus B in der Ebene 2.OG befindlichen zwei OP Einheiten entsprechen aufgrund ihres Baualters (1985) nicht mehr den derzeit geltenden Vorschriften und Normen (ÖNORM H 6020, Ausgabe 2007 und ÖVE/ÖNORM E 8007). Auch das Raumangebot für die OP Einheit entspricht nicht mehr den Vorgaben der NÖ Landeskliniken- Holding.
Von der Abteilung Sanitäts- und Krankenanstaltenrecht wurden Adaptierungs- Maßnahmen für die bestehende OP-Einheit per Bescheid vom 28.9.2004 vorgeschrieben. Der Betreiber muss die vorgeschriebenen Maßnahmen bis längstens 31.12.2016 umgesetzt haben.
Ein Grobkonzept für die Betriebsorganisation des zukünftigen OP Bereiches sowie
ein darauf aufbauendes Umsetzungskonzept wurde entwickelt.

Projektdarstellung:
Das Konzept sieht auf Basis des Raum- und Funktionsprogrammes der NÖ Landeskliniken-Holding einen entsprechenden Zubau unter Einbeziehung der Fläche der bestehenden OP-Gruppe vor.
Eine OP-Einheit soll im Altbestand verbleiben und angepasst werden, die zweite OPEinheit samt erforderlichen Nebenräumen wie Rüstzone, Anästhesie-, Prüf- und Arbeitsraum, Ver- und Entsorgungsräume sowie den erforderlichen Dienst- und Sozialräumen werden in einem Zubau untergebracht. Für den Umbaubereich, mit Ausnahme des umzubauenden OP`s mit Rüstraum, wird die bestehende Lüftungsanlage weiter verwendet. Prämisse für die Umsetzung ist die Weiterführung mindestens einer OP Einheit während der notwendigen Baumaßnahmen.
In der derzeitigen OP-Vorzone samt Sterilgutaufbereitung wird die Raumzone Schleusen sowie die Raumzone Holding AREA – Aufwachbereich eingerichtet. Die Sterilgutversorgung erfolgt durch die AEMP des Logistikzentrums St. Pölten. Teil des Projektes ist auch die Zusammenlegung der Bereiche IMCU mit der Holding Area.
Dadurch können die derzeit sehr ineffizient auf mehreren Ebenen verteilten IMCU Betten auf 4 Überwachungseinheiten reduziert werden und von einem gemeinsamen Pflegestützpunkt betreut werden.

Für den Betrieb der vergrößerten OP- Einheit ist die Errichtung einer neuen Lüftungszentrale erforderlich.
Kontaktstelle: Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Landeshochbau, Stabstelle Vergabe Dienstleistungen
Arch. DI Günther Hintermeier rB
Landhausplatz 1
A-3109 St. Pölten
F +43.2742.9005 140 70
E post.bd6@noel.gv.at
Verfahrensorganisator: Land Niederösterreich
Auftragsverhandlung: Ja. Zuschlag auf den/die BestbieterIn
Einpflegende Kammer: Wien, Nö, Bgld
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Bestbieter
Arch. DI Paul Pfaffenbichler

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
EU-Bekanntmachung (pdf, 120KB)
EU-Bekanntmachung - Vergebener Auftrag (pdf, 91KB)
Links
Land Niederösterreich
Impressum | Rechtliche Hinweise