Samstag, 26.09.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Realisierungen | Raimund Pradler Studentenheim, Innsbruck | kofler architects, Salzburg

kofler architects, Salzburg

1. Rang, Gewinner, Aufwandsentschädigung EUR 5.888,-

Kennnummer: 4
Mitarbeiter: Maria Stauber M.Sc ETH
Dipl.-Ing. Stephanie Krempelhuber
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen




Modellbild, Raimund Pradler Studentenheim, Kofler


Plan 1, Raimund Pradler Studentenheim, Kofler (pdf, 2MB)
Plan 2, Raimund Pradler Studentenheim, Kofler (pdf, 2MB)
Erläuterungsbericht, Raimund Pradler Studentenheim, Kofler (pdf, 61KB)

Bewertung des Preisgerichts:

Zwei Zimmerzeilen in konkaver Anordnung charakterisieren eine Gesamtform, die gegen Osten, zur
Stadt hin, einen großzügigen Außenraum entstehen lässt und gegen Westen einen klaren Abschluss
des Stadtkörpers zum bestehenden Grünraum darstellt. Der Baukörper nimmt die Flucht der
Bebauung an der Kranebitter Allee auf und führt den Straßenraum weiter. Die Tankstelle wird in das
Volumen integriert und lässt eine in sich klare stadträumliche Strategie erkennen die einen ruhigen,
ganzheitlichen Baukörper als Einfahrt zur Stadt entstehen lässt. Das schön aus der städtebaulichen Situation heraus entwickelte Volumen wird über den großzügigen Außenraum im Osten erschlossen, der auch als Aufenthalt für die Studentenschaft sinnvoll genutzt werden kann. Von diesem führt ein Windfang in eine zu knapp bemessene Eingangszone. Dieser angeschlossen sind die geforderten Gemeinschaftsräume, die in ihrer Raumfolge noch nicht vollends überzeugen und verbessert werden könnten. In den Obergeschossen überzeugt die einfache übersichtliche Grundrisskonzeption mit Ihren Gemeinschaftszonen im Berührungspunkt der beiden Zimmerreihungen. Die Grundrissanordnung führt in den beiden Zwischenzonen zu gut proportionierten Außenräumen, die gegen Norden zum Hang hin auslaufen und gegen Süden, zur Straße hin, mit einer verglasten Lamellenwand den Baukörper fassen und den Innenraum vor Straßenlärm schützen. Die Arbeit überzeugt in ihrer städtebaulichen Konzeption und in der daraus abgeleiteten Nutzungszuordnung im Inneren als auch in den Außenräumen sowie in der formalen volumetrischen Gliederung und Gestaltung. Es ist den VerfasserInnen gelungen, ein in sich Ganzes von StudentInnenheim, Tankstelle und Städtebau zu entwickeln und darzustellen. Aspekte der Wirtschaftlichkeit: Das Projekt bietet mit 87 StudentInnenplätzen etwas mehr Heimplätze als gefordert. Mit etwa 32/m² pro Heimplatz (Heim NFL/Bettenanzahl) erreicht es den günstigsten Wert aller Projekte. Die Wirtschaftlichkeitsdaten, vor allem Bruttorauminhalt zu Nutzfläche, liegen vergleichsweise im durchschnittlichen Bereich.

Empfehlungen der Jury:
Besonderes Augenmerk soll auf die Gestaltung der Außenanlagen gelegt werden: Dies betrifft zum
einen den Straßenraum (Bereich Tankstelle), d.h. hier sollte jedenfalls zwischen Tankstellenfläche und
Gehweg ohne Einschränkung der geforderten Stellplätze eine Grüngestaltung implementiert werden,
zum anderen soll im Zuge der Umlegung der Garageneinfahrt (Abstimmung mit Behörde ) der
Zugangsbereich – Vorplatz Studentenheim entsprechend angepasst werden.
Dachbegrünung: eine extensive Begrünung ist vorzusehen und im Bezug auf die effektive
Gebäudehöhe zu berücksichtigen.
Die Grundrissfigur soll dahin gehend optimiert werden, dass etwaiges Potential einer Verbreiterung
der Doppelzimmer zugutekommt.
Besonders gelungen ist die Integration der Tankstelle und deren Öffentlichkeitsauftritt. Im Bezug auf
die Detailausführung des Auftrittes (CI) sollen mit dem Bestandsnehmer (BP Europe SE) noch direkte
Feinabstimmungen zum Erhalt der vorgeschlagenen hohen Qualität erfolgen.
Die Detailausbildung der Fassade, ihrer Materialität und Farbwahl bedarf noch präziser Überlegungen.

Werkliste der Planer:

kofler architects, Salzburg

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Realisierung
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung Raimund Pradler Studentenheim (pdf, 871KB)
Juryprotokoll Raimund Pradler Studentenheim (pdf, 798KB)
Impressum | Rechtliche Hinweise