Freitag, 23.08.2019
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Technologie- und Wissenschaftscampus Seestadt Aspern / Baufeld C4 | Übersicht

Technologie- und Wissenschaftscampus Seestadt Aspern / Baufeld C4

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auslober: WA Business & Service Center GmbH; Wien 3420 - Aspern Development AG
Aufgabentyp: Neubau, Wissenschaft und Forschung
Auftragsart: Generalplanerauftrag
Verfahrensart: Nicht offener, zweistufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2006
Wettbewerbsordnung: Wettbewerbsstandard Architektur – WSA 2010
Mindesteignung: ArchitektIn, ZivilingenieurIn für Hochbau, physische und juristische Personen
Preisgeldsumme: EUR 105.000,- zuzügl. 20% Mwst.
Abgabetermin: 19.02.2016
Entscheidungstermin: Juli/August 2016
Aufgabenstellung: Erlangung von konzeptionellen Vorentwürfen für die zweite Realisierungsstufe / Bauphase des Technologie- und Wissenschaftscampus auf Baufeld C4 bestehend aus den zwei Gebäuden auf den Bauplätzen 2 und 3 mit gesamt 13.000 m² oberirdischer Bruttogrundfläche (BGF oi) an Multifunktions- (Werkstatt, Labor u.ä.) und Büroflächen.
Neben den hohen städtebaulichen und baukünstlerischen Anforderungen sind insbesondere die Themen
• Nachhaltigkeit, im Besonderen
- Energie- und Ressourceneffizienz (Licht, Strom, Wärme, Kälte, Gebäudedesign, Baumaterialien)
- Innovative und energieeffiziente gebäudeintegrierte Technologien
• Wirtschaftlichkeit (Vollkostenoptimierte Gebäude)
• Flexibilität und Kleinteiligkeit in der Raumnutzung
• Räumliche und funktionale Qualität
• Signalwirkung und Identitätsstiftung
• Add-On-Fassade
in der Planung, während der Errichtung und im späteren Betrieb (Lebenszykluskosten) zu berücksichtigen.
Absichtserklärung: Die Ausloberin beabsichtigt, im Anschluss an die Durchführung des Wettbewerbes, ein Verhandlungsverfahren zur Vergabe von Generalplanerleistungen (Leistungsbeschreibung siehe Ausschreibungstext Teil B – Aufgabenstellung / Punkt 5) durchzuführen, wobei zunächst mit dem/der Erstplatzierten aus dem Wettbewerbsverfahren Verhandlungen über das im Zuge des Verhandlungsverfahrens abgegebene Angebot geführt werden.
Die Ausloberin behält sich die Vergabe von GP-Leistung an den/die WettbewerbssiegerIn für den Bauplatz 3 vor.
Kommentar der Kammer: Die Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland nominierte als PreisrichterInnen folgende Personen:
HauptpreisrichterIn: Arch. DI Hemma Fasch, Arch. DDI Herbert Ablinger
ErsatzpreisrichterIn: Arch. Mag.arch. Hrisrina Hristova, Arch. DI Alexander Van der Donk
Kontaktstelle: M.O.O.CON GmbH
Nadja Präßler
Wipplingerstr. 12/2
A-1010 Wien
T +43.1532 63 30-0
E campusaspern@moo-con.com
Verfahrensorganisator: M.O.O.CON GmbH
Preisgericht: Arch. DI Hemma Fasch; Arch. DDI Herbert Ablinger; Arch. Mag.arch. Hristina Hristova; Arch. DI Alexander van der Donk; Arch. Univ.-Prof. ETHZ DI Dietmar Eberle; Prof. DI Christa Reicher, Vors. aspern Beirat; Arch. DI Viktor Marschalek; DI Ina Homeier, MA 18; Ernst Nevrivy, BV 22. Bezirk; Mag. Gerhard Hirczi, Wirtschaftsagentur Wien; Dl Alexander Schäfer, WA BSC GmbH; DI Peter Hinterkörner, Wien 3420 AG; DI Dr. Christian Pöhn, MA 39
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit dem/der GewinnerIn
Einpflegende Kammer: Wien, Nö, Bgld
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner
ATP Wien Planungs GmbH

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
EU-Bekanntmachung (pdf, 100KB)
Kooperationsschreiben + Jurynominierung der Kammer W/N/B vom 11.01.2016 (pdf, 141KB)
Protokoll der Sitzung des Preisgerichts vom 21.06.2016 (pdf, 145KB)
Verfasserliste (pdf, 873KB)
Sammelmappe Projektskizzen 1. Stufe (pdf, 33MB)
Links
Wirtschaftsagentur Wien. Ein Fonds der Stadt Wien
Wien 3420 Aspern Development AG
Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland
Impressum | Rechtliche Hinweise