Donnerstag, 02.04.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Gestaltung Reininghauspark und Grünachse | zwoPK Landschaftsarchitektur, Wien

zwoPK Landschaftsarchitektur, Wien

1. Rang, Gewinner, 1. Preis, EUR 22.000,-

Kennnummer: 51001
Kennwort: 804279
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen





Plakat 1 (pdf, 2MB)
Plakat 2 (pdf, 6MB)
Plakat 3 (pdf, 7MB)

Bewertung des Preisgerichts:

Das Projekt besticht durch seine Einfachheit und Klarheit, es ist sehr schön ausgearbeitet. Die Identitätsstiftende Wirkung für Reininghaus wird sehr hoch eingestuft. Die Wiedererkennbarkeit zieht sich durch beide Bearbeitungsteile, die Grünachse und den Park, u.a.
durch wiederkehrende Elemente. Der Entwurf bietet erlebnisreiche Nutzungen und den Nutzerinnen unterschiedliche qualitätsvolle Atmosphären, v.a. der Bereich entlang der Wasserzeile. Geprüft muss hier werden, wie mit erforderlichen Absturzsicherungen (Geländern) umgegangen wird. Die offene, lockere Atmosphäre der Schaubilder soll jedenfalls gewahrt bleiben.
Das Potential für eine Beteiligung wird als hoch eingestuft. Der Entwurf ist äußerst ökonomisch und ökologisch im Umgang mit der Ressource Boden, nur 6200m² befestigte Fläche. Die Gestaltung ist zeitlos, veränderbar und wird auch in vielen Jahren funktionieren.
Der Erhalt der Bestandsbäume, u.a. der Pappelreihen wird begrüßt. Die Richtung der Pappelreihen wurde aufgegriffen, daher wird der Park auch als LOGO funktionieren. Er verbindet Elemente des alten mit dem neuen Reininghaus, Durch die Querorientierungen in der Grünachse wird diese gut strukturiert und einer dominanten Linearität entgegengewirkt.
Die Verbindung von Achse und Park ist mit der Weiterführung der beiden Wege gut gelungen.
An sich wird das Spiel mit der Topografie als landschaftliches Element innerhalb eines rigiden Rahmens begrüßt. Kritisch wird das Ausmaß der Überhöhung des Bestandgeländes von bis zu 1,5m im Osten gesehen. Demgemäß sollte die Geländemodellierung und Höhenentwicklung im nächsten Schritt überprüft und gegebenenfalls überarbeitet werden. Für das Feintuning sollte ein gebautes Geländemodell in Betracht gezogen werden.
Für die Spiel‐ und Aktivitätsbereiche, die in Süden im Park direkt an der Promenade angelagert werden, gilt ein hoher gestalterischer Qualitätsstandard, der dem urbanen Charakter zu entsprechen hat. Eine Ausstattung mit Katalogware würde diesem Ort nicht gerecht. Eine stringente und architektonische Gestaltung ist anzustreben. An sich wird die an die Promenade mit Schanigärten angelagerte, konsumfreie Aktivitätszone an dieser Stelle begrüßt. Die Einlagerung von Attraktionen zwischen Park und Bebauung schaffen Verbindung und hohe Aufenthaltsqualität in diesen Bereichen Die EPDM‐Flächen tragen die Gefahr der Kleinteiligkeit in sich. Eine ruhige Gestaltung ist anzustreben.
Die Gestaltung der Brunnen mit Wasserspiel und Grotte: Wasserspiel und Grotte wird tendenziell als Überinszenierung wahrgenommen. Die Umsetzbarkeit in der dargestellten Form wird in Hinblick auf die Schutzbereiche bezweifelt. Die dargestellten Attraktionen müssten barrierefrei durch Wege erschlossen werden. Insgesamt erscheint jedoch eine Zurücknahme der Gestaltung um die Brunnen angebracht.

Werkliste der Planer:

zwoPK Landschaftsarchitektur, Wien

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Juryprotokoll_Stufe 2 (pdf, 582KB)
Juryprotokoll_Stufe 1 (pdf, 535KB)
Links
Zum Download der Wettbewerbsunterlagen
Impressum | Rechtliche Hinweise