Sonntag, 25.08.2019
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Wohnbebauung Graz-Reininghaus, Quartier 6a Süd | Übersicht

Wohnbebauung Graz-Reininghaus, Quartier 6a Süd

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auslober: ÖWGES - Gemeinnützige Wohnbau Ges.m.b.H
Aufgabentyp: Wohnen
Auftragsart: Einzelauftrag ArchitektIn
Verfahrensart: Offener, zweistufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Steiermärkisches Wohnbauförderungsgesetz 1993 (WFG 93)
Wettbewerbsordnung: Nein
Mindesteignung: ArchitektIn
Preisgeldsumme: EUR 43.500,- zuzügl. 20% Mwst.
Abgabetermin: 28.06.2016
Entscheidungstermin: 19.09.2016
Aufgabenstellung: Der Wettbewerb wird österreichweit offen, zweistufig ausgeschrieben. Gegenstand des Verfahrens ist die Erlangung von Bebauungsvorschlagen für einen geforderten Geschosswohnbau in Graz, Reininghaus, Quartier 6a. Bebauung für Wohnnutzung (90%) und Nichtwohnnutzung (10%) auf den Grundstücken Nr. 335/15 und Nr. 337/1, KG 63109 Baierdorf, mit einer Größe von 29.079 m².
Absichtserklärung: Bei einem zweistufigen, offenen Wettbewerb mit 150 und mehr WE wird der Sieger/die Siegerin des Wettbewerbes mit dem Vorentwurf, dem Entwurf, der Einreichungplanung und der baukunstlerischen Oberleitung von 50WE sowie zumindest mit 50% der WE, die die Zahl 50 ubersteigen beauftragt (Beispiel: Wettbewerb mit 180 WE – Beauftragungsumfang mind. 115 WE).
Wenn mit dem siegreichen Buro fur die jeweilige spezifische Aufgabenstellung hinsichtlich der ausreichenden technischen Leistungsfahigkeit keine Einigung erzielt wird, ist die/der AuftraggeberIn berechtigt, die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft mit einem entsprechend leistungsfahigen Buro einzufordern. Die Auswahl der/des ARGE-Partnerin/Partners obliegt dabei dem siegreichen Buro mit dem Erfordernis der Zustimmung der/des Auftraggeberin/Auftraggebers.
Kann mit der/dem Erstgereihten keine Einigung erzielt werden, ist die/der AusloberIn berechtigt, den Nachstgereihten des Wettbewerbs mit der Realisierung seines Projektes zu beauftragen.
Kontaktstelle: Österreichische Wohnbaugenossenschaft gemeinnützige registrierte Genossenschaft m.b.H.
Ansprechpartnerin: Frau Ing. Elfriede Teubenbacher
Tel (0316) 8055-510, Email: elfriede.teubenbacher@oewg.at

Registrierung bis 28.6.2016, 14.00 Uhr unter wettbewerb.reininghaus6a@oewg.at
Ausgabe der Unterlagen: alle Unterlagen stehen ab 2.5.2016 im Online-ÖWG-Portal zur Verfügung. Die Zugangsdaten für den Downloadbereich werden den registrierten TeilnehmerInnen übermittelt.
Preisgericht: DI Andreas Lichtblau; Arch. DI Ulrike Bogensberger; Arch. DI Gerhard Sailer, Stadt Graz - Fachbeirat; DI Mag. Bertram Werle, Stadt Graz - Baudirektion; DI Bernhard Inninger, Stadt Graz - Stadtplanungsamt; Ing Günther Trost, Land Steiermark - A13 / Wohnbautisch; DI Hans Schaffer, ÖWGes; Arch. DI Dieter Salzmann, ÖWGes; Ing. Michael Hilmar, ÖWGes
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit dem/der GewinnerIn
Einpflegende Kammer: Steiermark und Kärnten
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner, 1. Preis , EUR 13.000,-
KFR ZT GmbH
Kennwort: 555555

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Juryprotokoll_1. Stufe (pdf, 297KB)
Juryprotokoll_2. Stufe (pdf, 225KB)
Links
Online ÖWG-Portal
Impressum | Rechtliche Hinweise