Freitag, 13.12.2019
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Schindler Global Award 2017 | Übersicht

Schindler Global Award 2017

Verfahrensprädikat: Information der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auftraggeber: Schindler Aufzüge und Fahrtreppen GmbH
Auftragsart: keine Beauftragungsabsicht
Verfahrensart: StudentInnenwettbewerb
Rechtsgrundlage: ABGB Preisausschreiben
Wettbewerbsordnung: Nein
Abgabetermin: 16.12.2016
Aufgabenstellung: Seit Anfang Juni 2016 können sich Studierende aus den Bereichen Architektur, Landschaftsplanung und Urban Design wieder für den Schindler Global Award bewerben und ihre Planungs- und Design-Skills auf internationalem Level unter Beweis stellen. Der alle zwei Jahre stattfindende Wettbewerb wird mit heuer bereits zum 7. Mal ausgeschrieben und legt seinen Fokus für 2017 auf die Umgestaltung des städtischen Kerns: Urbanes Design für ein funktionierendes Nebeneinander.

Die TeilnehmerInnen sind bis Dezember 2016 dazu aufgerufen, mit ihren Konzepten auf grundlegende Fragen zum Leben in einer modernen Stadt, den dortigen Lebensbedingungen, einer ausgewogenen Umweltbilanz sowie Infrastruktur und dem Vorhandensein von öffentlichem Raum einzugehen. Im Rahmen des Wettbewerbs soll ein neues Stadtgebiet mitgestaltet werden, welches sich auf dem heutigen CEAGESP Markt nahe São Paulo befindet.

Beurteilt werden die Einreichungen von einer fachlich renommierten Experten-Jury, u.a. besetzt mit Ciro Biedermann, Fernando de Mello Franco, Hubert Klumpner und Paola Viganò. Auch in diesem Jahr wird der Schindler Global Award in Zusammenarbeit mit der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) und dem dort unterrichtenden Professor für Architektur und Städtebau Kees Christiaanse umgesetzt.

„Als führender Hersteller von Aufzügen und Fahrtreppen ist die Zusammenarbeit mit Architekten für uns von besonderer Bedeutung. In diesem Zusammenhang ist es uns auch wichtig, junge Talente zu fördern. Mit dem Schindler Global Award richten wir uns an die Architekten und Planer von morgen und bieten ihnen bereits während ihrer Ausbildungszeit die Chance, ihr Know-how noch vor Berufseinstieg unter Beweis zu stellen“,erklärt DI (FH) Peter Schnieper, Vorsitzender der Geschäftsführung der Schindler Aufzüge und Fahrtreppen GmbH. „Heuer verfolgen wir außerdem auch ganz gezielt den Schwerpunkt Architektur, unter anderem durch unsere Sponsoringaktivitäten und unsere Präsenz bei den österreichischen Architekturtagen 2016“, fügt Schieper hinzu.
Kontaktstelle: E info@schindleraward.com
Verfahrensorganisator: Schindler Aufzüge und Fahrtreppen GmbH
Preisgericht: Prof. Dr. Ciro Biderman; Arch. Jose Castillo; Anna Dietzsch, AIA; Dr. Elisabete Franca; Prof. Hubert Klumpner; Prof. Dr. Leite Carlos; Arch. Levisky Adriana; Dr. Mello de Franco Fernando; Prof. Georgeen Theodore, AIA; Prof. DDr. hc.c. Paolo Vigano
Auftragsverhandlung: Keine bzw. nicht bekannt
Einpflegende Kammer: Wien, Nö, Bgld
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner
Eduardo Gananca, Luiz Boschi Grecco, Jessica Luchesi, Prof. Fábio Mariz Goncalves

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung (pdf, 4MB)
Links
Schindler Award
Ergebnisse Schindler Global Award 2017
Impressum | Rechtliche Hinweise