Samstag, 15.08.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | PEMA 3 - Südbahnstraße 1 und 1a - multifunktionales Gebäude, Innsbruck | Übersicht

PEMA 3 - Südbahnstraße 1 und 1a - multifunktionales Gebäude, Innsbruck

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auslober: Südbahnstraße 1 und 1a Entwicklungs- und Beteiligungs GmbH
Auftraggeber: Südbahnstraße 1 und 1a Entwicklungs- und Beteiligungs GmbH
Aufgabentyp: Dienstleistung und Verwaltung, Erholung und Tourismus, Neubau
Auftragsart: Einzelauftrag ArchitektIn
Verfahrensart: geladener, einstufiger Realisierungswettbewerb
Rechtsgrundlage: Wettbewerbsstandard Architektur - WSA 2010
Wettbewerbsordnung: Wettbewerbsstandard Architektur – WSA 2010
Mindesteignung: ArchitektIn
Preisgeldsumme: EUR 190.000,- zuzügl. 20% Mwst.
Abgabetermin: 22.06.2017
Entscheidungstermin: 14.07.2017
Aufgabenstellung: Erlangung von baukünstlerischen Vorentwurfskonzepten auf dem Areal Südbahnstraße 1/1a, Innsbruck
Absichtserklärung: Der Auftraggeber ist der Auslober. Der Auslober beabsichtigt, den Verfasser des erstgereihten Projekts nach Empfehlung der Jury mit weiteren Planungsarbeiten bis einschließlich Einreichung zu beauftragen. Die Vertragserrichtung obliegt dem Auslober. Vom Auslober aus sachlichen, funktionalen oder wirtschaftlichen Gründen verlangte Änderungen des im Wettbewerb eingereichten Projekts sowie die Empfehlungen des Preisgerichtes sind in der weiteren Planung zu berücksichtigen. Mit der Teilnahme an diesem Wettbewerbsverfahren verpflichtet sich der Wettbewerbssieger bereits jetzt zur Einarbeitung etwaiger oben genannter Änderungen.
Kommentar der Kammer: Die Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Tirol und Vorarlberg hat mit Schreiben vom 07.04.2017 und der Registriernummer 5/17 ihre Kooperation mit der Ausloberin bekundet.

Als TeilnehmerInnen seitens der Kammer wurden nominiert:
Architekt Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Christoph Achammer, Innsbruck
Architekt Dipl.-Ing. Michael Heinlein, Innsbruck
Architektin Dipl.-Ing. Michaela Mair-Nothegger, Innsbruck
Architektin Dipl.-Ing. Shirley Pogorelcnik, Innsbruck
Architekt Dipl.-Ing. Hannes Schroll, Innsbruck

Als JurorInnen seitens der Kammer wurden nominiert:
Architekt BSA SIA Heinrich Degelo, Basel
Architektin Dipl.-Ing. Ilse Königs, Köln
Kontaktstelle: schwamberger architecture zt gmbh
Pfarrgasse 3
A-6020 Innsbruck
T 0512.5671900
F 0512.567190.20
E office@schwamberger.at
Verfahrensorganisator: schwamberger architecture zt gmbh
Preisgericht: GF Mag.jur. Markus Schafferer, PEMA; stellv. GF Dr. Bruno Ettenauer, PEMA; Dr. Anna Hosp, PEMA; Arch. Dipl.-Ing. Ilse Königs; Arch. Prof. Wiel Arets; Bgm. Mag. Christine Oppitz-Plörer, Stadt Innsbruck; Assoz.-Prof. DI Dr. Wolfgang Andexlinger, Stadtplanung Innsbruck; Arch. DI Anna Popelka, Innsbrucker Gestaltungsbeirat; Arch. BSA SIA Heinrich Degelo
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit dem/der GewinnerIn
Einpflegende Kammer: Tirol und Vorarlberg
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner , EUR 25.000,-
Arch. DI Michael Heinlein, Arch. DI Alois Zierl

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung PEMA 3 (pdf, 151KB)
Juryprotokoll PEMA 3 (pdf, 93KB)
Impressum | Rechtliche Hinweise