Mittwoch, 19.01.2022
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Neubau VLV-Zentrale Bregenz | Dorner\Matt Architekten, Bregenz

Dorner\Matt Architekten, Bregenz

1. Rang, Gewinner, 1. Preis, Preisgeld EUR 20.000,-

Kennnummer: 12
Mitarbeiter: Michael Lammer
Alexandra Zumtobel
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen




Modellbild, Neubau VLV-Zentrale Bregenz, Dorner, Matt


Plan, Neubau VLV-Zentrale Bregenz, Dorner, Matt (pdf, 3MB)

Bewertung des Preisgerichts:

Das Projekt beantwortet die Herausforderung der Anbindung an zwei in der
Höhe unterschiedliche Gebäude durch einen Baukörper, der den Kontext
beider Nachbar Gebäude in die Volumetrie einfließen lässt. Die Höhe des
Hauses 39 ist Ausgangspunkt, verzahnt sich mit der Höhe des Hauses 31
durch Ausbildung einer fuge in Höhe der Traufe. Diese Verschränkung
könnte noch klarer für das neu zu errichtende Gebäude ausgelegt werden,
sodass nur die fuge und nicht die abtreppen dem Nachbar Kontext
entspricht. Der Zugang zum Bürogebäude liegt schlüssig zur zukünftigen
Bebauung „Seestadt“ am Vorplatz und nicht mehr an der Bahnhofstraße.
Dieser Zugang offeriert zugleich eine großzügige Verbindung zum Innenhof.
In der weiteren Bearbeitung sollte der Eingang zum Gebäude gegenüber
der Passage zum Innenhof betont werden. Die Fassade wirkt gelassen
unaufgeregt, einer möglichen darin innenwohnenden Monotonie könnte in
der weiteren Bearbeitung durch Differenzierungen in der vertikalen
Schichtung und Entsprechung der dahinterliegenden speziellen Nutzungen
entgegengewirkt werden. Die vertikalen Erschließungen sind an den Rand
gedrängt, das schafft dem Bürogebäude die größtmögliche
Nutzungsflexibilität. Ein starkes auch im außenauftritt identitätsstiftendes
Merkmal sind die kaskadenartig an der Fassade liegenden
Besprechungszonen. Das offene raumkontinuum der zweigeschossigen
Bereiche schafft eine räumlich spannende Verbindung zwischen den
Büroebenen und leitet zudem Tageslicht in die innen Zonen. Diese subtile
Orientierungsmöglichkeit in den geschoßebenen und die Verbindung unter
diesen ist ein beiläufiger, aber wichtiger Mehrwert. Eine zusätzliche
tatsächliche Verbindung durch filigrane Treppen wäre ein großer
Nutzungsmehrwert für die Abteilungen. Das Projekt ermöglicht eine
Vielfalt an Nutzungsmöglichkeiten, ein wichtiger Aspekt für zeitgemäße
Büro Strukturen.

Werkliste der Planer:

Dorner\Matt Architekten, Bregenz

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung Neubau VLV-Zentrale Bregenz (pdf, 6MB)
Juryprotokoll Neubau VLV-Zentrale Bregenz (pdf, 6MB)
Impressum | Rechtliche Hinweise