Sonntag, 17.01.2021
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Bildungszentrum Lans | Schwärzler Architekten ZT GmbH, Innsbruck

Schwärzler Architekten ZT GmbH, Innsbruck

1. Rang, Gewinner, 1. Preis, Preisgeld EUR 16.600,-

Kennnummer: 1046
Mitarbeiter: Bsc. Eva Schwärzler
Modell: Die Modellbauer
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen




Modellbild, Bildungszentrum Lans, Schwärzler


Plan 1, Bildungszentrum Lans, Schwärzler (pdf, 3MB)
Plan 2, Bildungszentrum Lans, Schwärzler (pdf, 2MB)

Bewertung des Preisgerichts:

Das Projekt reagiert auf die städtebauliche Körnung der Baustruktur der
Gemeinde und positioniert zwei klare Baukörper. Die Höhenentwicklung
von hangseitig Zweigeschoßen und talseitig knapp Dreigeschoßen
entspricht dem Ort Lans. Geschickt werden die beiden Häuser leicht
versetzt zueinander angeordnet, wodurch ein neuer Schul‐ bzw.
Dorfplatz entsteht. Aus allen Himmelsrichtungen kommend, wird der
neue Treffpunkt zum zentralen Bindeglied der Schule mit dem
Kindergarten und der Kinderkrippe, zu dem auch die gedeckten
Eingangszonen mit den direkt anschließenden Marktplätzen und Foyers
orientiert werden. Dadurch wird ein interessanter und vielschichtiger
Bezug zwischen Innenraum und der Landschaft hergestellt. Im südlichen
Gebäude des Kindergartens und der Kinderkrippe wird durch die große
Öffnung und Terrasse im Obergeschoß nach Süden die Verbindung ins
Freie verstärkt und folgt der natürlichen Topografie. Die großen Atrien
in den Innenräumen schaffen ein hohes Maß an Offenheit und leichter
Orientierung. In der Volksschule ist direkt an das Foyer der externe
Zugang zur Musikschule, Bibliothek und Abgang in die überwiegend
eingegrabene Turnhalle ideal angeordnet.

Empfehlungen der Jury:
In der Volksschule wird vorgeschlagen den Luftraum leicht zur Treppe
zu verschieben, um den Gang vor den Klassen als breite Verbindung
zwischen den Marktplätzen erlebbar zu machen. Im Kindergarten und
Kinderkrippe wird die vorgeschlagene tribünenartige Treppe als schöne
Idee anerkannt. Da wegen der Absturzgefahr für Kleinkinder große
Bedenken herrschen, wird angeregt, die Treppe ähnlich wie in der
Volksschule auszuführen und zu positionieren. Bei Verkleinerung des
Luftraums soll der gewonnen Platz im Obergeschoß für
Bewegungsangebote und direkte Nähe zu den Gruppenräumen
genutzt werden. Die frei werdende Fläche im Erdgeschoß soll für die
Essensversorgung der Kleinkinder umgenutzt werden. Die
gemeinsame in der Volksschule wird bei Schlechtwetter kritisch
betrachtet.

Werkliste der Planer:

Schwärzler Architekten ZT GmbH, Innsbruck

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung Bildungszentrum Lans (pdf, 2MB)
Juryprotokoll Bildungszentrum Lans (pdf, 195KB)
Impressum | Rechtliche Hinweise