Sonntag, 25.08.2019
Home | Kontakt | Suchen
 
Ausschreibungen | LAND – Dachgeschossausbau – VS+NMS 16 – Generalplanungsleistung und Örtliche Bauaufsicht | Übersicht

LAND – Dachgeschossausbau – VS+NMS 16 – Generalplanungsleistung und Örtliche Bauaufsicht

Verfahrensprädikat: Ohne Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auftraggeber: Stadt Wien MA 56 - Wiener Schulen; WIP Wiener Infrastruktur Projekt GmbH
Aufgabentyp: Bildung
Auftragsart: Generalplanerauftrag
Verfahrensart: Verhandlungsverfahren mit vorheriger Bekanntmachung im Oberschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2006
Wettbewerbsordnung: Ja
Mindesteignung: ArchitektIn, ZivilingenieurIn für Hochbau, physische und juristische Personen
Abgabetermin: 03.11.2017
Aufgabenstellung: Auf Grund demographischer und städtebaulicher Entwicklungen sowie der in den nächsten Jahren stetig signifikant steigenden Nachfrage nach Schulplätzen im Pflicht-schulbereich bedarf es des Ausbaus des Angebotes an Pflichtschulplätzen. Die MA56 plant daher den Ausbau des Schulstandortes 16., Landsteinergasse/Wiesberggasse 7.

In beiden Bestandsgebäuden werden derzeit eine Neue Mittelschule (NMS, Wiesberg-gasse 7) sowie eine Volksschule (VS, Landsteinergasse 4) geführt.

Beide Schulstandorte sind über einen gemeinsamen Innenhof verbunden.

Da keine freien bodenebenen Flächen mehr zur Verfügung stehen, sollen die Schulen durch einen Dachgeschoßausbau erweitert werden. Das Raum- und Funktionspro-gramm sieht die Schaffung von 4 neuen VS Klassen sowie 4 neuen NMS Klassen vor. Somit wird die VS von 12 auf 16 Klassen und die NMS von 10 auf 14 Klassen erhöht. Weiters ist ein Bewegungsraum sowie weitere Nebenräume je Schule vorgesehen.

Von der MA56 wurde im Jahr 2017 eine Machbarkeitsstudie erstellt, welche die grund-sätzliche Machbarkeit auf Basis des „Bedarfs des Bauherrn“ nachweist. Diese Studie wird den Bietern in der 2. Stufe des gegenständlichen Verfahrens zur Verfügung ge-stellt. Der Bestandsbaukörper in der Landsteinergasse 4 hat straßenseitig eine Höhe von 18,67 m und überragt die lt. Flächenwidmung zulässige Gebäudehöhe von 16,0 m be-reits um 2,67 m.

Der Bestandsbaukörper in der Wiesberggasse 7 hat straßenseitig eine Höhe von 18,34 m und überragt die lt. Flächenwidmung zulässige Gebäudehöhe von 16,0 m bereits um 2,34 m. Der Mittelfirst liegt um 6,5 m über der Gebäudehöhe und überragt daher die lt. Bebauungsbestimmungen größtmögliche Höhe von 4,5 m um 2,0 m. Die Planung des Dachgeschossausbaus zieht jedenfalls ein Bewilligungsverfahren gemäß §69 Wr. BauO nach sich.
Kontaktstelle: Delta Baumanagement GmbH
Zaunergasse 4 / 7. Stock, Empfang
A-1030 Wien
T+43.50756200
E land-verfahrensorganisation@cPM.conject.com
Verfahrensorganisator: Delta Projektconsult GmbH
Auftragsverhandlung: Ja. Zuschlag auf den/die BestbieterIn
Einpflegende Kammer: Wien, Nö, Bgld
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen

Detailinfo
Übersicht
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
EU-Bekanntmachung (pdf, 111KB)
Links
Download der Auslobungsunterlagen
Stadt Wien MA 56 - Wiener Schulen
WIP Wiener Infrastrukturprojekt GmbH
Impressum | Rechtliche Hinweise