Montag, 16.07.2018
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | S 36, Murtal Schnellstraße, TA 1, Judenburg - St. Georgen ob Judenburg | Übersicht

S 36, Murtal Schnellstraße, TA 1, Judenburg - St. Georgen ob Judenburg

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Aufgabentyp: Verkehr, Versorgung und Entsorgung
Auftragsart: Einzelauftrag ArchitektIn
Verfahrensart: Offener, einstufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2006
Wettbewerbsordnung: Ja
Mindesteignung: ArchitektIn, ZivilingenieurIn für Hochbau, IngenieurkonsulentIn für Bauwesen/Bauingenieurwesen
Preisgeldsumme: EUR 72.000,- zuzügl. 20% Mwst.
Abgabetermin: 15.03.2018
Entscheidungstermin: 04.04.2018
Aufgabenstellung: Gegenstand des Wettbewerbes ist die Entwicklung einer optimalen Entwurfslösung, umfassenden Konstruktion und Gestaltung ausgewählter gestaltungsrelevanter Brücken für die S 36 für den Abschnitt Judenburg - St. Georgen ob Judenburg (sog. "Teilabschnitt 1"). Die Entwurfslösung bezieht sich einerseits auf die von der Schnellstraße aus sichtbaren Kunstbauten (Brücken bzw. Grünbrücken über die S 36), andererseits auch auf Brücken der S 36 selbst (vom untergeordneten Straßennetz sichtbar).
Kontaktstelle: Verfahrensorganisation:
DI Pichorner ZT-GmbH, Architekt DI Winfried Pichorner
Villacher Straße 7, 9300 St. Veit/Glan
Tel.: +43 4212 2006, office@pichorner.at

Örtliche Besichtigung: 27. November 2017, 14.00 Uhr, Treffpunkt: McDonald Judenburg

Abrufen der Wettbewerbsunterlagen und Registrierung:
Abgewickelt wird der Realisierungswettbewerb gem. § 26 Abs. 1 BVergG 2006 i.d.g.F. über das elektronische Bieterportal der ÖBB und ASFINAG "ProVia" (www.provia.at).
Es wird darauf hingewiesen, dass der gegenständliche Wettbewerb mit dem Verfahrenstyp "offenes Verfahren" auf der elektronischen Plattform "ProVia" abgewickelt wird, da rein technisch kein separater Typ "Wettbewerb" zur Verfügung steht. Maßgeblich sind daher die Bestimmungen gemäß den Wettbewerbsunterlagen, insbesondere betreffend Verfahrensart, Beurteilungskriterien und Fristen für die Abgabe von "Wettbewerbsarbeit" und "Honorarangebot".
Preisgericht: DI Herbert Eisner; Arch. DI Alfred Bramberger; Arch. DI Arno Fessler; Rupert Königswieser; DI Thomas Grünstäudl; DI Michael Kleiser
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit dem/der GewinnerIn
Einpflegende Kammer: Steiermark und Kärnten
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner , EUR 25.000,-
C:bra Architekten – Arch. DI Roman Zagrajsek, Kratzer & Partner ZT GmbH, IKK Kaufmann-Kriebernegg ZT GmbH
Kennwort: 171102

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Juryprotokoll (pdf, 117KB)
Impressum | Rechtliche Hinweise