Montag, 16.09.2019
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | urBANIKa - Neugestaltung des Sparkassenplatzes Innsbruck | Übersicht

urBANIKa - Neugestaltung des Sparkassenplatzes Innsbruck

Verfahrensprädikat: Information der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auslober: Tiroler Sparkasse Bankaktiengesellschaft Innsbruck
Aufgabentyp: Landschaft, Freiraum und Garten
Auftragsart: keine Beauftragungsabsicht
Verfahrensart: StudentInnenwettbewerb
Rechtsgrundlage: Wettbewerbsstandard Architektur - WSA 2010
Wettbewerbsordnung: Wettbewerbsstandard Architektur – WSA 2010
Preisgeldsumme: EUR 11.000,- zuzügl. 20% Mwst.
Registrierung: 12.12.2018-15.01.2019
Abgabetermin: 28.02.2019
Entscheidungstermin: 11.03.2019
Aufgabenstellung: Die Tiroler Sparkasse sucht für das Vorhaben Neugestaltung des Sparkassenplatzes in Innsbruck eine hervorragende Planungslösung. Hierzu initiiert die Tiroler Sparkasse ein innovatives und mit hoher baukultureller Wertschätzung orientiertes zweiteiliges Architekturwettbewerbsverfahren. Zum einen, einen ordentlichen Realisierungswettbewerb für ArchitektInnen, zum anderen den hier beschriebenen qualitätsbasierten, projektorientierten Ideenwettbewerb für Architekturstudierende, sowie Studierende des Faches Landschaftsarchitektur. Zweck des nun ausgelobten ersten Teiles des zweiteiligen Wettbewerbes ist die Erlangung von Entwurfsideen. Die Ergebnisse sollen der Ausloberin für die
Entscheidung über die Auslobung des nachfolgend vorgesehenen Gestaltungswettbewerbes (Realisierungswettbewerb) dienen. Die Tiroler Sparkasse wird für die Auslobung und Durchführung des ersten Teiles des zweiteiligen Wettbewerbsverfahrens von der Fakultät für Architektur bzw. dem Institut für Experimentelle Architektur unterstützt.
Absichtserklärung: Die AusloberIn behält sich vor, nach Abschluss des Wettbewerbes, unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Preisgerichts, die Wettbewerbsarbeit der Gewinnerin bzw. des Gewinners, und ggf. auch weitere prämierte Wettbewerbsarbeiten, für weiterführende Wettbewerbsverfahren zu nutzen.
Kommentar der Kammer: Als Juror seitens der Kammer wurde nominiert:
Architekt Dipl.-Ing. Christian Höller, Innsbruck
Kontaktstelle: Universität Innsbruck
Institut für experimentelle Architektur.Hochbau
Technikerstraße 21
A-6020 Innsbruck
Verfahrensorganisator: Universität Innsbruck, Institut für experimentelle Architektur.Hochbau
Preisgericht: Vorstand Mag. Christian Reingruber, Tiroler Sparkasse; Arch. DI Werner Kleon, Berater der Tiroler Sparkasse; Bgm. Georg Willi, Stadt Innsbruck; DI Dr. Walter Zimmeter, Stadt Innsbruck, MA III; Arch. DI Marie Theres Okresek, Innsbrucker Gestaltungsbeirat; Arch. DI Christian Höller; Dekanin Univ.-Prof. DI Gabriela Seifert-Kavan, Universität Innsbruck, Fakultät für Architektur; Institutsleiter Univ.-Prof. DI MArch PhD Marjan Colletti, Universität Innsbruck, Institut für experimentelle Architektur
Auftragsverhandlung: Keine bzw. nicht bekannt
Einpflegende Kammer: Tirol und Vorarlberg
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner, 1. Preis , EUR 3.000,-
Mümüm Keser, Jan Contala, Tobias Maria Stenico

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung urBANIKa (pdf, 124KB)
Juryprotokoll urBANIKa (pdf, 2MB)
Impressum | Rechtliche Hinweise