Donnerstag, 22.08.2019
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Aufstockung des Internats Villa Blanka in Innsbruck | Architekturhalle Ziviltechniker KG Mag.arch. Raimund Wulz, Telfs

Architekturhalle Ziviltechniker KG Mag.arch. Raimund Wulz, Telfs

1. Rang, Gewinner, 1. Preis, Preisgeld EUR 8.000,-

Kennnummer: 7
Mitarbeiter: Ing. Simon Schnegg
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen




Modellbild, Internat Villa Blanka, Wulz


Plan, Internat Villa Blanka, Wulz (pdf, 539KB)

Bewertung des Preisgerichts:

Das Projekt löst die Aufgabenstellung mit einer zweigeschoßigen Aufstockung, die städtebaulich und baukünstlerisch zurückhaltend ausformuliert wurde und die existierende Grundrissform des Sockelbaus aufnimmt. Aufbauend auf dem bestehenden konstruktiven Grundraster entwickelt sich fast spielerisch ein abwechslungsreiches Raumgewebe, das die Anforderung an Flexibilität in Nutzung und Interpretation in hohem Maße erfüllt. Die geschickt gesetzten inneren Zonierungen „Plätze und Wege“ entwickeln öffentliche und halböffentliche Räume, die mit Tageslicht versehen hohe Aufenthalts- und Verweilqualität haben. Besonders hervorzuheben ist der vielfach nutz- und bespielbare Vorplatz, von dem man barrierefrei das Foyer / die Lobby erreicht. Die großzügige überdeckte südwestseitige Terrasse ist an die zentralen Gemeinschaftsflächen angelagert und gibt den Blick über die gesamte Stadt frei. Die unterschiedlichen Grundrisslösungen für das Wohnen bieten ein sehr ausgewogenes interpretierbares flexibles Layout an und reflektieren die Nutzungsanforderungen der jungen Menschen in hohem Maße, wiewohl auch die Anforderungen an den Betrieb. Die Raumzuschnitte und Proportionen sind sehr ausgewogen und bedürfen einer konsequenten Weiterverfolgung in den weiteren Planungen. Viele kluge Details belegen den inhaltlichen Mehrwert dieses komplexen Projektes und erfüllt paradigmatisch die Aufgabenstellung.
Dieses Projekt besticht sowohl in seiner Gesamtheit durch sein feinfühliges, zurückhaltendes, gemeinsames Ganzes als auch für diesen speziellen Ort Gedachtes und Formuliertes. Es soll mit den Nutzern weiterentwickelt werden, ohne diese Feinheit und Einfachheit aus dem Auge zu verlieren. Einen wesentlichen Anteil für die Gesamtanmutung wird die mitzuentwickelnde Einrichtung und Möblierung, vor allem im Bereich des Wohnens im Übergang zu den halböffentlichen Erschließungszonen, sein.

Werkliste der Planer:

Architekturhalle Ziviltechniker KG Mag.arch. Raimund Wulz, Telfs

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung Internat Villa Blanka (pdf, 138KB)
Juryprotokoll Internat Villa Blanka (pdf, 150KB)
Impressum | Rechtliche Hinweise