Samstag, 19.09.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Begegnungszone Brixlegg | he und du ZT KG - Arch. DI Elias Walch, DI Christian Hammerl, Innsbruck

he und du ZT KG - Arch. DI Elias Walch, DI Christian Hammerl, Innsbruck

1. Rang, Gewinner, 1. Preis, Aufwandsentschädigung EUR 3.500,-

Kennnummer: 4
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen





Plan 1, Begegnungszone Brixlegg, he und du ZT KG (pdf, 23MB)
Plan 2, Begegnungszone Brixlegg, he und du ZT KG (pdf, 12MB)

Bewertung des Preisgerichts:

Das Projekt schlägt einen durchgängigen Straßenraum von Gemeindeamt bis Herrenhausplatz vor. Asymmetrisch verlaufende Entwässerungsrinnen gliedern den Straßenraum der Länge nach, lenken den Verkehr sensibel ohne ihm klare Orientierungslinien vorzugeben. Der Herrenhausplatz wird zur Gänze neu strukturiert, die Parkplätze werden an die Südfassade des Cafes sowie ins direkte Vorfeld der Raiffeisenbank verlegt. Dadurch entsteht ein freier Platz im Nordwesten, der sowohl für Gastronomie als auch zur Marktnutzung viele Möglichkeiten offen lässt. Der Gemeindeplatz im Osten spannt zukünftig seine Platzfläche über die Straße hinweg zur gegenüberliegenden Hausfassade auf, die
Höhenunterschiede werden durch kleine Mauerscheiben mit Sitzelementen intelligent bewältigt. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Übergangsbereiche zu privaten Vorzonen im gesamten Planungsgebiet gelegt. Hier bietet das Projekt Vorschläge die, aufbauend auf den Bestand, topografisch geschickte Übergänge in Kombination mit Terrassen und Sitzmöglichkeiten bieten. Weiters schlägt das Projekt neben spezifischen Beleuchtungskörpern eine breite Ausstattungspalette an kombinierbaren Fahrrad-, Sitz- und Brunnenmöbeln vor, die bei Bedarf im Straßenraum ergänzt werden können. Keine Aussage wird zu den Ortseingängen gemacht, die im vorgelegten Entwurf zur aktuellen Situation unverändert scheinen. Hier könne man sich im Projektverlauf ein der Situation angepasstes weiterspinnen der angedachten Maßnahmen vorstellen. Das Preisgericht würdigt den Beitrag in seiner klaren Haltung: ein einheitlicher Belag als Grundlage, sensible Verkehrsführung durch kleine Interventionen, große
Flexibilität in seiner saisonal unterschiedlichen Bespielung sowie ein spezifischer Umgang mit seinen Rand- und Übergangsbereichen. In der weiteren Bearbeitung sollte überprüft werden, ob der Versiegelungsgrad
bei gleichbleibender Stärke des Projektes reduziert werden könnte, bzw. ob zusätzliche Maßnahmen für ein angenehmes Microklima getroffen werden sollten. Eventuelle Anpassungen im Rahmen des Planungsverlaufes sind mit der Gemeinde abzustimmen und sollten die Stärke des Projektes unterstützen.

Werkliste der Planer:

he und du ZT KG - Arch. DI Elias Walch, DI Christian Hammerl, Innsbruck

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung Begegnungszone Brixlegg (pdf, 2MB)
Juryprotokoll Begegnungszone Brixlegg (pdf, 398KB)
Impressum | Rechtliche Hinweise