Sonntag, 07.03.2021
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Umbau/Neubau Neue Mittelschule Fügen | Dietger Wissounig Architekten, Graz

Dietger Wissounig Architekten, Graz

1. Rang, Gewinner, 1. Preis, Preisgeld EUR 24.600,-

Kennnummer: 14
Mitarbeiter: Dipl.-Ing. Claudia Pittino
Matthias Holzner, BSc
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen




Modellbild, Umbau/Neubau Neue Mittelschule Fügen, Wissounig


Plan 1, Umbau/Neubau Neue Mittelschule Fügen, Wissounig (pdf, 4MB)
Plan 2, Umbau/Neubau Neue Mittelschule Fügen, Wissounig (pdf, 2MB)
Plan 3, Umbau/Neubau Neue Mittelschule Fügen, Wissounig (pdf, 10MB)

Bewertung des Preisgerichts:

An den drei großzügigen Innenhöfen liegen die Schulcluster. Diese Höfe sind aber teilweise nur mit offenen Umgängen gefasst, die Lärchenholzlatten lassen poetisch von außen das Innere und von Innen das Außen erahnen. Die Cluster sind durchgesteckt und sind somit zu allen vier Himmelsrichtungen orientiert. Alle Cluster haben Ausblick ins Tal, meist auf zwei Innenhöfe und auf den Pausenhof. Die Erschließungskerne sind geschickt gesetzt, alle Cluster sind direkt erschlossen und gleichzeitig mit zwei anderen entspannt verbunden. Die Aula ist barrierefrei mit dem Grünraum im Westen verbunden. Dieser Grünraum ist großzügig und zusammenhängend nutzbar. Es bildet sich ein gut nutzbarer Vorplatz, die Aula ist barrierefrei mit dem Vorplatz verbunden. Das Projekt zeigt, dass auch mit einem kompakten Baukörper und einer sehr effizienten NGF eine hervorragende Organisation der Schulcluster möglich ist. Die vorhandene Musikschule bleibt erhalten und wird in den neuen Baukörper integriert.

Folgende Empfehlungen werden von Seiten der Jury für die Weiterbearbeitung ausgesprochen:
Die Aula soll großzügig und wahrnehmbar gestaltet werden, die lichte Höhe dieses Bereichs ist zu prüfen. Dieser Bereich kann weitere Funktionen im schulischen Ablauf übernehmen. Es ist angeregt, die Garderobe ins Erdgeschoss zu verlegen und den Flächenbedarf abzustimmen. Der Standort der Musikschule, derzeit im 1. OG , ist hinsichtlich der Anforderung einer klaren akustischen Trennung zu den anderen Schulbereichen zu prüfen. Nahe dem Zugang ist das Angebot an überdachten Flächen zu verbessern. Die angebotenen Terrassen zur Straßenseite bzw. zu den Innenhöfen können attraktiver und größer gestaltet werden. Der Zugang zum Turnsaal sowie die Organisation der Garderoben - derzeit über zwei Geschosse - ist neu abzustimmen und ein Bereich für Zuschauer vorzusehen.

Werkliste der Planer:

Dietger Wissounig Architekten, Graz

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung Neue Mittelschule Fügen (pdf, 1011KB)
Juryprotokoll Neue Mittelschule Fügen (pdf, 3MB)
Impressum | Rechtliche Hinweise