Freitag, 05.06.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Wohnbau Graz Ziehrerstraße | sps-architekten ZT GmbH, Thalgau

sps-architekten ZT GmbH, Thalgau

1. Rang, Gewinner, EUR 5.250,-

Kennnummer: 1
Kennwort: 084713
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen




Modellbild


Plakate (pdf, 3MB)

Bewertung des Preisgerichts:

Der städtebauliche Entwurf ist geprägt von einer gut durchdachten Stellung der vier einheitlich strukturierten Baukörper mit unterschiedlicher Höhenentwicklung von drei bis sechs Geschossen. Sinnvoller Weise ist der niedrigste Baukörper im Südwesten positioniert, wodurch der mittig zwischen den Objekten aufgespannte gemeinschaftliche Hof hinsichtlich der Besonnungsverhältnisse optimiert ist und seiner Aufgabe als kommunikative Mitte gerecht wird. Das sechsgeschossige und größte Haus, mit Orientierung der zugehörigen Freibereiche Richtung Westen, ist deutlich von der Straße abgerückt. Die zwischen diesen beiden Objekten verschränkt liegenden Viergeschosser, komplettierten das nach allen vier Seiten offene Karree, wodurch im Rahmen einer einfachen und überzeugenden Poesie eine große Zahl von Wohnungen im geschützten, straßenabgewandten Teil liegt.
Der kompositorische Wert des Ensembles liegt auch in seiner wohltuenden Maßstäblichkeit und einem unaufgeregten und zugleich selbstverständlich wirkenden Auftritt, wodurch das neue Quartier zusammen mit seinem Erweiterungsvorschlag auf der Nachbarparzelle im Norden, als strukturelle Orientierungshilfe für die geplante weiterführende städtebauliche Entwicklung Richtung Osten dient.
Die Gliederung und Gestaltung der Gesamtanlage mit einem, der Aufgabe gerecht werdenden Einsatz der Mittel, erfolgt unter besonderer Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten und der städtebaulichen, verkehrsplanerischen und freiraumplanerischen Vorgaben. Hierzu zählt unter anderem auch das deutliche Abrücken der straßenseitigen Front von der Ziehrerstraße mit einem, dazwischen aufgespannten, vegetativen Filter aus zweireihig angeordneten Alleebäumen, die den neuen Fuß- und Radweg und die interne Aufschließungsspange begleiten und gliedern.
Insgesamt findet man das Thema „Kostengünstiges Bauen“ in einer nachhaltigen Weise repräsentiert: Dies beginnt beim städtebaulichen Ansatz mit klar strukturierten Baukörpern und ebensolchen Außenräumen, setzt sich fort über die konstruktive Durchbildung und Einkleidung der Häuser und entfaltet seine Wirkkraft nicht zuletzt bei den gut möblierbaren Wohnungen, erreichbar über helle, freundliche Stiegenhäuser.

Werkliste der Planer:

sps-architekten ZT GmbH, Thalgau

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Juryprotokoll (pdf, 2MB)
Impressum | Rechtliche Hinweise