Mittwoch, 21.08.2019
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Neugestaltung Sparkassenplatz Innsbruck | Übersicht

Neugestaltung Sparkassenplatz Innsbruck

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auslober: Tiroler Sparkasse Bankaktiengesellschaft Innsbruck
Aufgabentyp: Erholung und Tourismus, Landschaft, Freiraum und Garten
Auftragsart: Einzelauftrag ArchitektIn
Verfahrensart: geladener, einstufiger Realisierungswettbewerb
Rechtsgrundlage: Wettbewerbsstandard Architektur - WSA 2010
Wettbewerbsordnung: Wettbewerbsstandard Architektur – WSA 2010
Mindesteignung: ArchitektIn
Preisgeldsumme: EUR 79.000,- zuzügl. 20% Mwst.
Abgabetermin: 13.06.2019
Entscheidungstermin: 26.06.2019
Aufgabenstellung: Erlangung von baukünstlerischen Entwurfskonzepten für die Neugestaltung des Sparkassenplatzes auf Basis der stadtplanerischen Randbedingungen und Zielsetzungen sowie der funktionellen und ökonomischen Zielsetzungen der Ausloberin für das Wettbewerbsverfahren "Neugestaltung Sparkassenplatz Innsbruck"
Absichtserklärung: Die Ausloberin beabsichtigt, Verhandlungen mit den/der Gewinner/innen aufzunehmen! Sollten diese Verhandlungen nachweislich scheitern, kann gegebenenfalls mit den Verfasser/innen des zweit- bzw. des drittgereihten Projekts verhandelt werden. Die Ausloberin beabsichtigt entsprechend den Empfehlungen des Preisgerichts folgende Planungsleistungen betreffend der Gesamtfläche für Vorentwurf, Entwurf, Einreichplanung, Ausführungs- und Detailplanung, sowie die künstlerische Oberleitung der Bauausführung zu beauftragen. Gegenstand der Verhandlungen werden das Projekt,
der Projektumfang, die Planungsleistungen, die geplante Projektabwicklung, den Leistungszeitraum etc. und das Honorar auf Basis der LM.VM. für Planungsleistungen sein. Die technische und geschäftliche Oberleitung, örtliche Bauaufsicht und BauKG werden von der Ausloberin erbracht bzw. getrennt vergeben. Die genauen Bedingungen bezüglich Projektleitung, Projektteam, Planungsterminplan und Vergütung sind in den Vergabeverhandlungen zu klären. Die Ausloberin behält sich das Recht vor, allfällige aus zwingenden
städtebaulichen, formalen, sachlichen oder wirtschaftlichen Rücksichten erforderliche Änderungen, im Zuge der Auftragserteilung oder weiteren Bearbeitung, zu verlangen. Dabei sollen
jedoch die wesentlichen architektonischen Qualitätsmerkmale erhalten bleiben. Ein Rechtsanspruch auf den Auftrag besteht nicht.
Kommentar der Kammer: Die Kammer der ZiviltechnikerInnen für Tirol und Vorarlberg hat mit Schreiben vom 04.04.2019 und der Registriernummer 14/19 ihre Kooperation mit der Ausloberin bekundet.

Als TeilnehmerInnen seitens der Kammer wurden nominiert:
Architekt Dipl.-Ing. Wolfgang Ohnmacht, Innsbruck
Architekt Dipl.-Ing. Martin Tabernig, Imst
Architektin Dipl.-Ing. Astrid Tschapeller und
Architekt Dipl.-Ing. Michael Steinlechner, Innsbruck

Als Juroren seitens der Kammer wurden nominiert:
Architekt Dipl.-Ing. Christian Höller, Innsbruck
Landschaftsarchitekt Prof. Günther Vogt, Zürich
Kontaktstelle: Architekt Dipl.-Ing. Thomas Klima
Bachlechnerstraße 21
A-6020 Innsbruck
T 0512.574729
E office@undarchitektur.at
Verfahrensorganisator: Arch. DI Thomas Klima
Preisgericht: Prof. Günther Vogt; Arch. DI Christian Höller; Arch. DI Werner Kleon; Arch. DI Johann Obermoser; Univ.-Prof. DI MArch PhD Marjan Colletti, Universität Innsbruck, Institut für Experimentelle Architektur; Arch. DI Marie Theres Okresek, Innsbrucker Gestaltungsbeirat; Bgm. Georg Willi, Stadt Innsbruck; Mag. Christian Reingruber, Tiroler Sparkasse; Dr. Hans Unterdorfer, Tiroler Sparkasse
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit dem/der GewinnerIn
Einpflegende Kammer: Tirol und Vorarlberg
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner, 1. Preis , EUR 11.467,-
Arch. DI Michael Steinlechner

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung Sparkassenplatz Innsbruck (pdf, 2MB)
Juryprotokoll Sparkassenplatz Innsbruck (pdf, 234KB)
Impressum | Rechtliche Hinweise