Donnerstag, 02.07.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Wohnbebauung Kirchner Kaserne Süd | Schwarz. Platzer. Architekten ZT GmbH, Graz

Schwarz. Platzer. Architekten ZT GmbH, Graz

1. Rang, Gewinner, 1. Preis, Preisgeld EUR 35.000,-

Kennnummer: 21
Kennwort: 102551
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen




Modellbild


Plakat 1 (pdf, 7MB)
Plakat 2 (pdf, 7MB)
Plakat 3 (pdf, 7MB)

Bewertung des Preisgerichts:

Bauplätze 3+4 (SÜD)
Überwiegend punktförmige Baukörper mit wohl überlegter Höhenstaffelung reagieren sensibel auf die umgebende Bebauung und die vorgefundene Topografie. Die Wohnhäuser sind eingebettet in eine parkähnliche Landschaft, wobei der Konzeption der Erdgeschosszone besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Als geschickte Strategie erweist sich die Weiterführung des Freiraumbandes in der südlichen Bauplatzhälfte entlang der westlichen Grundgrenze, wodurch ein, von öffentlichen Wegbeziehungen weitestgehend befreiter, Siedlungsraum eine Baukörperkomposition ermöglicht, welche das Verhältnis von Volumina zu umgebenden Freiraum in eine überzeugende Ausgewogenheit und eine, in alle Richtungen vernetzte Porosität münden lässt. Dies signalisiert Offenheit und bietet Anknüpfungspunkte für mittel- bis langfristige Entwicklungen vor allem zum östlichen und westlichen Nachbarschaftsbereich aber auch zum künftigen Partnerbüro auf den Bauplätzen 1 und 2.
Lediglich die verschwenkt U-förmige Hakenbebauung mit verengter Portalsituation zum nördlich anschließenden Park generiert zusammen mit dem siedlungsuntypischen
Laubengangerschließungssystem nicht jenen Mehrwert, welcher das Projekt zum alleinigen Leitprojekt befähigen würde.
Die Bauplätze sind gut teilbar, es ist eine gute Umsetzbarkeit, auch in Etappen gewährleistet. Die Höhenstaffelung in Richtung Einfamilienhaus ist positiv, zu den Kleingärten wird eine große Offenheit angeboten. Die geplanten Dachgärten ergänzen die insgesamt hohe Wohnqualität sinnvoll. Die Wohnungsgrundrisse sind vernünftig geschnitten und gut möblierbar. Die Erschließung mit der TGZufahrt ist grundsätzlich gut gelöst.
Freiraumkonzept:
Im Freiraum besticht das Projekt durch eine gegen Süden und zu den seitlichen Anliegern hin sehr luftige und offene Parklandschaft. Das Freiraumband verschwenkt in einer guten Lösung nach Westen und wird durch Pocketparks ergänzt. Diese vermitteln zwischen den Anforderungen nach öffentlich zugänglichen Grünräumen und den erforderlichen Spielplätzen am Areal. Gemeinschaftliche Dachgärten für Urban Gardening stellen eine gute Ergänzung des Freiraumangebots dar. Die Fassadenbegrünung ist ein wichtiger Beitrag zur Durchgrünung des Areals und soll auf jedem Fall umgesetzt werden. Im Nordteil verengt sich das Freiraumband und wird durch eine torartige Gebäudestellung durchgeführt. Der Übergangsbereich zwischen öffentlichem Park und Quartier wird dadurch geschwächt. Das insgesamt stimmige und äußerst tragfähige Freiraumkonzept dieses Projekts 21 soll für das gesamte Quartier als Leitkonzept herangezogen werden. Besonders die Typologien der
Freiraumschwellen sollen hierbei weiter vertiefend geplant werden.
Die Konfiguration der Tiefgarage muss in der weiteren Bearbeitung gut mit der Freiraumkonfiguration abgestimmt werden, sodass ausreichend Erdkörper und nicht unterbaute Bereiche geschaffen werden, damit auch großkronige Bäume realisierbar sind. Zusätzlich müssen ausreichend Substrathöhen über unterkellerten Bereichen gewährleistet sein, sodass eine adäquate Ausformulierung der darüberliegenden Freiraumbereiche inklusive Baumbewuchs ermöglicht werden kann. Im Rahmen der Anpassung der Baukörperstellung wird nochmals angeregt, den erhaltenswerten Baumbestand zu schützen und so zu optimieren, dass der Baumbestand integriert werden kann bzw. nötigenfalls
ausreichend Ersatzpflanzungen vorgesehen werden. In der Weiterführung der Projektbearbeitung soll unbedingt die Abteilung für Grünraum und Gewässer für die Umsetzung der „freiraumplanerischen Standards“ eingebunden werden.

Werkliste der Planer:

Schwarz. Platzer. Architekten ZT GmbH, Graz

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Auslobung (pdf, 2MB)
Juryprotokoll (pdf, 3MB)
Links
WB Kirchnerkaserne
Impressum | Rechtliche Hinweise