Freitag, 23.10.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Wohnbebauung Jägerweg | Übersicht

Wohnbebauung Jägerweg

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auslober: GWS - Gemeinnützige Alpenländ. Gesellschaft f. Wohnungsbau und Siedlungswesen
Aufgabentyp: Wohnen
Auftragsart: Einzelauftrag ArchitektIn
Auftragswert (€): EUR 120.000,-
Verfahrensart: offener, zweistufiger Realisierungswettbewerb
Rechtsgrundlage: Wettbewerbsstandard Architektur - WSA 2010
Wettbewerbsordnung: Ja
Mindesteignung: ArchitektIn
Preisgeldsumme: EUR 154.000,- zuzügl. 20% Mwst.
Registrierung: ab 09.08.2019
Abgabetermin: 30.10.2019
Entscheidungstermin: 22.01.2020
Aufgabenstellung: Ziel des Wettbewerbs ist die Erlangung von Bebauungsvorschlägen für einen freifinanzierten
Geschosswohnbau auf der Liegenschaft der GWS sowie die städtebauliche Bearbeitung des gesamten
Aufschließungsgebietes. Weiters sind städtebauliche Grundsatzüberlegungen für die Liegenschaften
entlang der Liebenauer Hauptstraße, welche derzeit mit Einfamilienhäusern bebaut sind
vorzunehmen.
Absichtserklärung: Es ist beabsichtigt, die/den siegreiche/n TeilnehmerIn des Wettbewerbs zumindest mit dem Vorentwurf, dem Entwurf, der Einreichplanung der Phase 1 (1. Bauabschnitt) zu beauftragen. Eine Beauftragung mit zumindest dem Vorentwurf, dem Entwurf, der Einreichplanung der Phase 2 (2. und 3. Bauabschnitt) ist beabsichtigt, sobald die Aufschließungserfordernisse erfüllt sind.
Kommentar der Kammer: Der Wettbewerbsausschuss der Kammer der ZiviltechnikerInnen würdigt mit der Nennung von JurorInnen und somit mit der Kooperation die Ausgestaltung der Wettbewerbsbedingungen, die ein gutes und faires Verfahren erwarten lassen.
Auch freut uns, dass anstelle des ursprünglich geplanten geladenen, einstufigen Wettbewerbs nun ein offenes, zweistufiges Verfahren ausgelobt wird, wir sehen dies mit Blick auf die zu erwartende Qualität der Beiträge angesichts der durchaus vorhandenen Komplexität der Aufgabenstellung und die Öffnung der Teilnahmemöglichkeit für unsere Mitglieder positiv.
Kontaktstelle: Kampus Raumplanungs- und Stadtentwicklungs GmbH
Joanneumring 3/2, 8010 Graz
Email: wettbewerbe@kampus.at

Termine:
Grundstücksbegehung/Hearing: 11.9.2019, 13.00 Uhr

InteressentInnen müssen sich mittels Formblatt für die Teilnahme am Wettbewerb registrieren. Von allen registrierten InteressentInnen wird die Voraussetzung der aufrechten oder ruhenden Befugnis mittels Mitgliederverzeichnis der Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen (gemäß veröffentlichtem aktuellen Stand im Internet unter http://www.ziviltechniker.at/) geprüft. Die Befugnis muss zum Zeitpunkt der Registrierung aufrecht oder ruhend sein.

Die Auslobung inkl. Beilagen stehen dann nur den registrierten TeilnehmerInnen per Download unter www.kampus.at zur Verfügung bzw. werden per Email versandt.

Das Verfahren wird steiermarkweit offen ausgeschrieben.

Teilnahmeberechtig sind:
- Architektlnnen mit aufrechter und ruhender Befugnis gemäß Ziviltechnikergesetz idgF
- Ziviltechniker-Gesellschaften des Fachgebietes Architektur
- Büro mit Kanzleisitz in der Steiermark (bzw. bei ruhender Befugnis Wohnsitz in der Steiermark)
Preisgericht: Arch. DI Reinhard Hohenwarter; Arch. DI Uwe Schwarz; Dir. Ing. Johannes Geiger, GWS; DI Johannes Plank, GWS; DI Bernd Schrunner, Stadt Graz - Baudirektor; DI Andreas Roschitz, Stadt Graz - Stadtplanungsamt; Arch. DI Gerhard Sailer, Stadt Graz - Fachbeirat; Arch. DI Reinhard Hohenwarter; Arch. DI Uwe Schwarz
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit dem/der GewinnerIn
Einpflegende Kammer: Steiermark und Kärnten
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner , EUR 37.000,-
Arch. DI Ewald Wastian
Kennwort: 333333

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
AUSLOBUNG (pdf, 690KB)
Impressum | Rechtliche Hinweise