Dienstag, 19.01.2021
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Neubau Schulerweiterung VS Bludenz Mitte | Marte.Marte Architekten ZT GmbH, Feldkirch

Marte.Marte Architekten ZT GmbH, Feldkirch

1. Rang, Gewinner, 1. Preis, Preisgeld EUR 14.000,-

Kennnummer: 6
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen




Modellbild, Schulerweiterung VS Bludenz Mitte, Marte, Marte


Plan, Schulerweiterung VS Bludenz Mitte, Marte, Marte (pdf, 16MB)

Bewertung des Preisgerichts:

Der Entwurf reagiert auf die komplexe Aufgabenstellung mit einer unkonventionellen Grundidee und komplettiert die im Fragment vorhandene historische Schulanlage zu einem neuen großen Ganzen. Die Konzeption basiert auf einer präzisen Analyse der Bestandsstruktur und erweitert den L-förmigen Bestandsbau wiederum L-förmig zu einem kompakten Ringsystem eines Vierkanters. Dabei werden die typologischen Elemente der Grundrissstruktur und des Erscheinungsbildes übernommen, die Anlage im gedachten Ursprungssinn weiter- und fertiggebaut. Jedoch erfolgen diese Übernahme und dieses Weiterbauen nicht als einfache Kopie und nicht als Imitation des Bestandsbaus sondern als abstrakte und reduzierte Interpretation. Die Hofsituation ergibt sich aus der bestehenden Geometrie, sie ist zwar relativ knapp bemessen und introvertiert, jedoch ergeben sich unter Beibehaltung des Hofniveaus schöne Bezüge und gute Belichtungssituationen. Die Konzeption ist
aus Sicht der Jury die grundsätzlich richtige und angemessene Reaktion auf die Bestandsstruktur, auf die städtebauliche Disposition und den Kontext des Parkraumes. Aus pädagogischer Sicht wird das durch die Konzeption erzeugte Zusammengehörigkeitsgefühl aller Nutzergruppen als wertvoll und positiv erachtet. Die Intervention ist selbsterklärend, die Organisation automatisch klar und einfach. Sehr positiv bewertet wird die funktionale Lösung der Eingangssituation samt tiefliegender Garderobe unter dem Innenhof, als spannend werden die Raumzonen im Dachgeschoss erachtet. Sämtliche Ebenen werden niveaugleich an den Bestand angebunden. Die extern zugänglichen Sonderfunktionen werden im UG vorgeschlagen, Sonderunterrichtsräume im Dachgeschoss. Die Klassengeschosse werden sinnvoll an jene des Bestandsbaus angeschlossen. Die Fassadenstrukturen und Fensterordnungen werden übernommen. Lediglich im Sockelbereich entwickeln verschiedene Bogenelemente im Eingangsbereich und im Bereich des Tanzraumes aus Sicht der Jury etwas Fremdartiges. Die Materialisierung der Erweiterungsbauteile wird konsequent in Sichtbeton vorgeschlagen, die Dacheindeckung in Edelstahl. Die Materialisierung wird kontrovers diskutiert, die genaue Ausführung wäre mit der Stadtplanung und dem BDA abzustimmen.

Werkliste der Planer:

Marte.Marte Architekten ZT GmbH, Feldkirch

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung Schulerweiterung VS Bludenz Mitte (pdf, 776KB)
Juryprotokoll Schulerweiterung VS Bludenz Mitte (pdf, 988KB)
Impressum | Rechtliche Hinweise