Donnerstag, 03.12.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Neubau Schulerweiterung VS Bludenz Mitte | Übersicht

Neubau Schulerweiterung VS Bludenz Mitte

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auslober: Stadt Bludenz
Auftraggeber: Stadt Bludenz
Aufgabentyp: Bildung, Neubau
Auftragsart: Einzelauftrag ArchitektIn
Verfahrensart: Offener, einstufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2018
Wettbewerbsordnung: Wettbewerbsstandard Architektur – WSA 2010
Mindesteignung: ArchitektIn, ZivilingenieurIn für Hochbau
Preisgeldsumme: EUR 45.000,- zuzügl. 20% Mwst.
Abgabetermin: 15.05.2020
Entscheidungstermin: 03.06.2020
Aufgabenstellung: Erlangung von baukünstlerischen Vorentwurfskonzepten für den Neubau einer Schulerweiterung bei der Volksschule Mitte in Bludenz auf der GP 248/2
Absichtserklärung: Es ist beabsichtigt, den Verfasser des erstgereihten Projektes (Gewinner) mit den Planungsleistungen im Rahmen eines Verhandlungsverfahrens gemäß dem Leis-tungsbild des Architekten zu beauftragen. Verhandlungsziel ist der Abschluss eines Vertrages, welcher die für den Bau der „Schulerweiterung VS Bludenz Mitte“ not-wendigen Planungsleistungen, zum Gegenstand hat. Die Verhandlungen werden mit dem Erstgereihten (Gewinner) geführt. Sollten die Verhandlungen mit dem Erstgereihten jedoch begründet scheitern, so behält sich die Auftraggeberin vor, weitere Verhandlungen allein mit dem Zweitgereihten und, falls auch diese scheitern, allein mit dem Drittgereihten zu führen. Das betreffende Vergabeverfahren und auch das daraus resultierende Vertrags-verhältnis bilden keinen Bestandteil dieses Wettbewerbes.
Kommentar der Kammer: Die Kammer der ZiviltechnikerInnen für Tirol und Vorarlberg hat mit Schreiben vom 21.01.2020 und der Registriernummer 1/20 ihre Kooperation mit der Ausloberin bekundet.

Als Juror seitens der Kammer wurde nominiert:
Arch. Dipl.-Arch. FH Dieter Klammer, Röthis
Kontaktstelle: Arch. Dipl.-Ing. Hans Hohenfellner
Wolf-Huber-Straße 9
A-6800 Feldkirch
T 05522.31416
F 05522.314164
E wettbewerb@hohenfellner.at
Verfahrensorganisator: Arch. DI Hans Hohenfellner
Preisgericht: Arch. Dipl.-Arch. (FH) Dieter Klammer; Arch. Mag.arch. Andreas Cukrowicz; Arch. DI Elmar Nägele, Gestaltungsbeirat Bludenz; Bgm. Josef Katzenmayer, Stadt Bludenz; Helmut Erhard, Bautechnik; Direktorin Manuela Schmidle, Volksschule Bludenz Mitte
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit dem/der GewinnerIn
Einpflegende Kammer: Tirol und Vorarlberg
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner, 1. Preis , EUR 14.000,-
Marte.Marte Architekten ZT GmbH

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung Schulerweiterung VS Bludenz Mitte (pdf, 776KB)
Juryprotokoll Schulerweiterung VS Bludenz Mitte (pdf, 988KB)
Impressum | Rechtliche Hinweise