Freitag, 03.04.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Ausschreibungen | WH Arena | Übersicht

WH Arena

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auslober: WH Arena Projektentwicklung GmbH
Auftragsart: Generalplanerauftrag
Verfahrensart: Offener, zweistufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2018
Wettbewerbsordnung: Ja
Abgabetermin: 17.08.2020
Entscheidungstermin: 25.11.2020
Aufgabenstellung: Verfahrensgegenstand ist die Erlangung von Planungskonzepten für den Neubau der WH ARENA in 1030 Wien, die in weiterer Folge den Verhandlungen zur Vergabe von Architekturplanungsleistungen sowie Leistungen der Generalplanung und bestimmter Fachplanungen zugrunde gelegt werden.
Kommentar der Kammer: ACHTUNG, Update vom 21.02.2020:

Im Zuge der ersten Fragebeantwortung und auf Empfehlung der Berufsvertretung hat die Ausloberin folgende, maßgebliche Berichtigungen (20.02.2020) vorgenommen:

- Der reine Architekturwettbewerb wurde auf einen Generalplanerwettbewerb geändert und
- das Punktesystem bei der Beurteilung in der zweiten Stufe wurde gestrichen.

Unsere Empfehlung, "sich bei gegenständlichem Wettbewerb auf die Ausformulierung reiner Architekturleistungen zu beschränken", ist damit selbstverständlich nicht mehr aufrecht. Wir werden uns fortwährend für Verbesserungen von Rahmenbedingungen einsetzen und halten Sie auch weiterhin über dieses Verfahren auf dem Laufenden.

Die Genese können Sie hier unten stehend nachlesen:
---------
Die zt:Kammer hat für diesen Wettbewerb mit Schreiben vom 20.12.2019 ihre Kooperation mit der Auftraggeberin erklärt, die Sektion der Architekten begrüßt das Verfahren.

Dieser Wettbewerb entspricht als 2-stufiger offener Realisierungswettbewerb mit einer niedrigen Bewerbungsschwelle den grundsätzlichen Zielen des WSA für einen Architekturwettbewerb. Die Vertretung der Kollegenschaft hatte einen zweistufigen offenen Generalplanerwettbewerb empfohlen.

Die Absicherung der Reihung in der zweiten Bearbeitungsstufe nach einem Punkteschema ist von der Auftraggeberin als unverzichtbar erklärt worden. Herausverhandelt wurde schlussendlich, dass 70 der 100 Punkte den städtebaulichen, baukünstlerischen und funktionellen Qualitäten zugeordnet werden.

Im Vorfeld wurde von der Auftraggeberin eine detaillierte, technische Machbarkeitsstudie erarbeitet, die allen TeilnehmerInnen inklusive eines digitalen 3D-Modells als Grundlage zur Verfügung gestellt wird und die eine Teilnahme ohne Ingenieurleistungen ermöglichen soll.

Die in der Studie dargestellte Variante kann im Zuge des Verfahrens abgeändert werden. Die Berufsvertretung weist aber explizit auf die tatsächliche Fragestellung des Wettbewerbs hin, die keine Ingenieurleistungen vorsieht. Wenn allerdings alternative technische Lösungen vorgelegt werden, ist die Gleichwertigkeit von den PlanerInnen nachzuweisen.

An dieser Stelle wird auf den Newsletter der ZT:Kammer für W/Nö/Bgld (Siehe Link auf der rechten Seite) hingewiesen.

Die Kammer der ZiviltechnikerInnen für Wien, Niederösterreich und Burgenland nominierte als PreisrichterInnen folgende Personen:
HauptpreisricherInnen: Arch. Univ.-Prof. DI András Pállfy, Arch. mag.arch. Marie Therese Harnoncourt
ErsatzpreisrichterInnen: Arch. DI Hermann Kaufmann, Arch. DI Katharina Fröch
Kontaktstelle: next-pm ZT GmbH
Spiegelgasse 10
1010 Wien
E office@next-pm.at
Verfahrensorganisator: next-pm ZT GmbH
Preisgericht: Arch. Univ.-Prof. DI András Pálffy; Arch. Mag.arch. Marie Therese Harnoncourt-Fuchs; Arch. DI Hermann Kaufmann; Arch. DI Katharina Fröch; Arch. Markus Penell; Arch. Murat Tabanlioglu; Arch. Mag.arch. Georg Soyka; DI Anna Detzlhofer; DI Brigitte Jilka, MBA, Stadtbaudirektion Wien; Leiter MA 21A Arch. DI Dr.techn. Bernhard Steger; Leiter MA 19 SR DI Franz Kobermaier; GF Wien Holding Kurt Gollowitzer; GF WH Arena Karin Strini
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit dem/der GewinnerIn
Einpflegende Kammer: Wien, Nö, Bgld
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen

Detailinfo
Übersicht
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
EU-Bekanntmachung (pdf, 133KB)
Kooperationsschreiben + Jurynominierung der Kammer W/N/B vom 20.12.2019 (pdf, 412KB)
EU-Bekanntmachung über Änderungen oder zusätzliche Angaben (pdf, 66KB)
Links
Download der Auslobungsunterlagen
Mitteilung der Berufsvertretung der Planenden vom 21.02.2020
zt: News vom 30.01.2020: WH Arena und der Service Ihrer Berufsvertretung
Impressum | Rechtliche Hinweise