Freitag, 03.12.2021
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Um- und Ausbau des Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum | Übersicht

Um- und Ausbau des Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auslober: Verein Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum
Auftraggeber: Verein Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum
Aufgabentyp: Bauen im Bestand, Kunst und Kultur
Auftragsart: Generalplanerauftrag
Verfahrensart: Nicht offener, einstufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2018
Wettbewerbsordnung: Noch keine Angabe
Mindesteignung: ArchitektIn, ZivilingenieurIn für Hochbau
Preisgeldsumme: EUR 93.000,- zuzügl. 20% Mwst.
Registrierung: 07.08.2020-18.09.2020
Abgabetermin: 04.02.2021
Entscheidungstermin: 14.06.2021
Aufgabenstellung: Ziel des Wettbewerbes ist es, das am besten geeignete, baukünstlerische Vorentwurfskonzept im Hinblick auf die umfassende Sanierung sowie funktionelle und strukturelle Bereinigung des Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum zu finden.
Absichtserklärung: Der Auftraggeber beabsichtigt, die Beauftragung eines Auftragnehmers mit den Generalplanerleistungen für das Projekt "Um- und Ausbau des Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum" aufgrund eines noch zu verhandelnden Generalplanerrahmenvertrages (Dienstleistungsvertrag). Diese Beauftragung soll in einem an den Wettbewerb angeschlossenen Verhandlungsverfahren ohne vorherige Bekanntmachung und auf Grundlage der von der Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen empfohlenen einschlägigen Leistungs- und Vergütungsmodelle 2014 der Technischen Universität Graz (in der Folge "LM.VM") mit einzelnen definierten Zusatzleistungen erfolgen. Der Auftraggeber beabsichtigt dabei, insbesondere die Leistungsbilder der Leistungsphasen 1 bis 5 sowie der Leistungsphase 7 laut LM.VM zu beauftragen. Weiterführende Beauftragungen (z.B. Ausschreibung und Mitwirkung an der Vergabe, Örtliche Bauaufsicht oder weitere Fachplaner-Leistungen) im Zuge der Verhandlungen sind grundsätzlich möglich. Es beseht jedoch kein Rechtsanspruch auf eine Beauftragung. Das Verhandlungsverfahren und das daraus resultierende Vertragsverhältnis sind nicht Bestandteil des gegenständlichen Wettbewerbs. Vorsichtshalber weist der Auftraggeber darauf hin, dass trotz aufrechter Absicht zur Beauftragung vor erfolgreichem Abschluss der Verhandlungen kein Rechtsanspruch auf eine Beauftragung besteht. Darüberhinaus stehen sätmliche Beauftragungen unter dem Vorbehalt der erforderlichen auftraggeberseitigen Gremialfreigaben. Diese Umstände bilden auch sachliche Gründe für einen allfälligen Widerruf des Wettbewerbs (§ 165 Abs. 11 iVm §§ 148 bis 150 Bundesvergabegesetz 2018, BGBl. I 2018/65) bzw. für das allfällige Absehen von der Einleitung eines Verhandlungsverfahrens.
Kommentar der Kammer: Die Kammer der ZiviltechnikerInnen für Tirol und Vorarlberg hat mit Schreiben vom 22.07.2020 und der Registriernummer 18/20 ihre Kooperation mit dem Auslober bekundet.

Als Juroren seitens der Kammer wurden nominiert:
Arch. Enrique Sobejano, Madrid
Arch. Kjetil Thorsen, Oslo
Kontaktstelle: Rechtliche Verfahrensbetreuung:
Heid und Partner Rechtsanwälte GmbH
Adamgasse 7a
A-6020 Innsbruck

Technische Verfahrensbetreuung:
ao-architekten ZT-GmbH
Olympiastraße 17
A-6020 Innsbruck
Verfahrensorganisator: ao-architekten ZT-GmbH
Preisgericht: Arch. Enrique Sobejano; Arch. Kjetil Thorsen; Arch. Mag.arch. Andreas Cukrowicz, Innsbrucker Gestaltungsbeirat; Assoz.-Prof. DI Dr. Wolfgang Andexlinger, Stadtmagistrat Innsbruck, Stadtplanung; DI Gerhard Wastian, Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Hochbau; LR Dr. Beate Palfrader; Vbgm. Mag. Ursula Schwarzl, Stadt Innsbruck; Vorstandsvorsitzende Dr. Barbara Psenner, Verein Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum; stellv. Vorstandsvorsitzender RA Dr. Franz Pegger, Verein Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum; Direktor Mag. Dr. Peter Assmann, Tiroler Landesmuseum
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit dem/der GewinnerIn
Einpflegende Kammer: Tirol und Vorarlberg
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner, 1. Preis , EUR 38.000,-
Marte.Marte Architekten ZT GmbH

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung Phase 1 Tiroler Landesmuseum (pdf, 359KB)
Ausschreibung Phase 2 Tiroler Landesmuseum (pdf, 461KB)
Ausschreibung B-Teil Phase 2 Tiroler Landesmuseum (pdf, 250KB)
Juryprotokoll 09.03.2021, 10.03.2021 Tiroler Landesmuseum (pdf, 12MB)
Juryprotokoll 14.06.2021 Tiroler Landesmuseum (pdf, 5MB)
Impressum | Rechtliche Hinweise