Freitag, 03.12.2021
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Neubau SVS Landesstelle Vorarlberg, Dornbirn | Übersicht

Neubau SVS Landesstelle Vorarlberg, Dornbirn

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auslober: Sozialversicherungsanstalt der Selbständigen
Auftraggeber: Sozialversicherungsanstalt der Selbständigen
Aufgabentyp: Dienstleistung und Verwaltung, Neubau
Auftragsart: Generalplanerauftrag
Verfahrensart: Nicht offener, einstufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich
Rechtsgrundlage: k. A.
Wettbewerbsordnung: Nein
Mindesteignung: ArchitektIn
Preisgeldsumme: EUR 48.000,- zuzügl. 20% Mwst.
Abgabetermin: 20.09.2021
Entscheidungstermin: 28.10.2021
Aufgabenstellung: GeneralplanerInnenleistungen für den Neubau der SVS Landesstelle Vorarlberg
Absichtserklärung: Die Auftraggeberin beabsichtigt, die/den WettbewerbsgewinnerIn des gegenständlichen Wettbewerbs mit den GeneralplanerInnenleistungen für das Projekt "Neubau SVS Landesstelle Vorarlberg" aufgrund eines noch zu verhandelnden GeneralplanerInnenleistungen (Dienstleistungsvertrag) zu beauftragen. Diese Beauftragung soll in einem an den Wettbewerb angeschlossenen Verhandlungsverfahren ohne vorherige Bekanntmachung und auf Grundlage der von der Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen empfohlenen einschlägigen Leistungs- und Vergütungsmodelle 2014 der Technischen Universität Graz (in der Folge "LM.VM.") mit einzelnen, definierten Zusatzleistungen erfolgen.

Die Auftraggeberin beabsichtigt, folgende Leistungsbilder zu beauftragen:
- BauKG gemäß LM.BKG,
- GeneralplanerInnen-Management gemäß LM.OA,
- Tragwerksplanung gemäß LM.TW,
- Bauphysik, Brandschutz gemäß LM.BP,
- Technische Ausrüstung gemäß LM.TA,
- Örtliche Bauaufsicht "light",
- Brandschutzplanung.

Die detaillierte Festlegung des Leistungsbildes samt aller vertraglichen Rahmenbedingungen erfolgt im an den Wettbewerb anschließenden Verhandlungsverfahren. Das Verhandlungsverfahren und das daraus resultierende Vertragsverhältnis sind nicht Bestandteil des gegenständlichen Wettbewerbs. Vorsichtshalber weist die Auftraggeberin darauf hin, dass trotz aufrechter Absicht zur Beauftragung vor erfolgreichem Abschluss der Verhandlungen kein Rechtsanspruch auf eine Beauftragung besteht. Darüberhinaus stehen sämtliche Beauftragungen unter dem Vorbehalt der erforderlichen auftraggeberInnenseitigen Gremialfreigaben. Diese Umstände bilden auch sachliche Gründe für einen allfälligen Widerruf des Wettbewerbs (§ 165 Abs. 11 iVm §§ 148 bis 150 Bundesvergabegesetz 2018, BGBl I 2018/65) bzw. für das allfälliges Absehen von der Einleitung eines Verhandlungsverfahrens.
Kommentar der Kammer: Die Kammer der ZiviltechnikerInnen für Tirol und Vorarlberg hat mit Schreiben vom 26.03.2021 und der Registriernummer 8/21 ihre Kooperation mit der Ausloberin bekundet.

Als Jurorin seitens der Kammer wurde nominiert:
Architektin Karin Meid-Bächle, Konstanz
Kontaktstelle: Heid und Partner Rechtsanwälte GmbH
Kundmanngasse 21
A-1030 Wien
Verfahrensorganisator: Heid und Partner Rechtsanwälte GmbH; M.O.O.CON GmbH
Preisgericht: Univ.-Prof. Mag.arch. Roland Gnaiger; Arch. Karin Meid-Bächle; DI Stefan Burtscher, Stadt Dornbirn, Stadtplanung; Arch. DI Bernardo Bader, Stadt Dornbirn, Stadtplanungsbeirat; Landesstellenausschussvorsitzender Walter Natter, SVS Landesstelle Vorarlberg; MMag. Michael Schneider, SVS Leitung Landesstelle Wien; Mag. Michael Fuchs MBA, SVS, Geschäftsbereich Gesundheitseinrichtungen & Bau
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit dem/der GewinnerIn
Einpflegende Kammer: Tirol und Vorarlberg
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner, 1. Preis , EUR 14.545,-
Dorner\Matt Architekten

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung SVS Landesstelle Vorarlberg (pdf, 384KB)
Juryprotokoll SVS Landesstelle Vorarlberg (pdf, 5MB)
Impressum | Rechtliche Hinweise