Mittwoch, 11.12.2019
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | EXPO Shanghai 2010 | Übersicht

EXPO Shanghai 2010

Verfahrensprädikat: Ohne Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auftraggeber: EXPO Office Austria - WKO
Auftragsart: Generalplanerauftrag
Wettbewerbsgebiet (ha): 322
Verfahrensart: Offener, zweistufiger Ideenwettbewerb im Unterschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2006
Wettbewerbsordnung: Nein
Mindesteignung: ArchitektIn, ZivilingenieurIn für Hochbau, physische und juristische Personen
Preisgeldsumme: EUR 100.000,- zuzügl. 20% Mwst.
Abgabetermin: 15.05.2008
Entscheidungstermin: 20.05.2008
Aufgabenstellung: "Better City, Better Life“ ist das Thema der Weltausstellung von 2010 im chinesischen Shanghai. Die EXPO Shanghai 2010 setzt die umweltorientierten Inhalte der EXPO 05 in Aichi/ Japan zum Thema "Weisheit der Natur" und der Expo 08 in Zaragoza/ Spanien zum Thema „Wasser und nachhaltige Entwicklung“ fort.
Österreich steht im Rahmen der Weltausstellung vor der Herausforderung, seine kulturelle Identität und seine gesellschaftlichen Perspektiven einer breiten, vornehmlich asiatischen Öffentlichkeit zu vermitteln.
In einer ersten Phase soll durch die Ausschreibung eines offenen Ideenwettbewerbs die „große Idee“, der „Wurf“ eines Österreich-Auftritts gefunden werden. Dabei wird in dieser Phase noch auf einen Architekturwettbewerb verzichtet, um der Kreativszene Österreichs die Chance zu geben, sich aktiv einzubringen und die Inhalte des Auftritts in Shanghai zu definieren.
Hauptziel des Ideenwettbewerbs ist es, dass Österreichs Kreative - von DesignerInnen, KünstlerInnen, Bühnenbildner,Innen bis hin zu MusikerInnen oder LandschaftsplanerInnen und ArchitektInnen-Konzepte für den Auftritt Österreichs einbringen. Die Ideenskizzen sollen innovativ, attraktiv und überraschend sein und in Aussage und Gestaltung die Thematik des österreichischen Beitrags an der EXPO 2010 kreativ zum Ausdruck bringen. Der Auftritt soll durch neue innovative Eindrücke eine positive Weiterentwicklung der Wahrnehmung unseres Landes fördern.
Kontaktstelle: EXPO Office Austria
c/o Wirtschaftskammer Österreich
T +43.1.532 18 11 0
E office@expoaustria.at

Bewerbungsunterlagen:
Estermann Pock Rechtsanwälte GmbH
T +43.1.532 31 51
E office@estermann-pock.at
Verfahrensorganisator: Estermann Pock Rechtsanwälte GmbH
Preisgericht: Arch. Univ.-Prof. DI William Alsop, SMC Alsop; Thomas Angyan, Musiverein; Gudrun Hager, WKÖ; Arch. DI Christian Knechtl, Knechtl Studio; Peter Rantasa, MICA; Mag.arch. Dietmar Steiner, Az W; Richard Trappl, Universität Wien/Konfuzius Institut; Gabriele Tschürtz, BMWA
Auftragsverhandlung: Keine bzw. nicht bekannt
Einpflegende Kammer: Wien, Nö, Bgld
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner, 1. Preis , EUR 25.000,-
Christoph Elmecker

zum Beitrag
1. Rang, Gewinner, 1. Preis , EUR 25.000,-
Gertraud Ömer

zum Beitrag
1. Rang, Gewinner, 1. Preis , EUR 25.000,-
Architect Alex Graef, Steve Austen-Brown

zum Beitrag
1. Rang, Gewinner, 1. Preis , EUR 25.000,-
Johann Moser, Christian Rapp, Maik Perfall

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Presseinformation Ausschreibung (pdf, 59KB)
Presseinformation Ergebnis (pdf, 36KB)
Links
Wirtschaftskammer Österreich
Impressum | Rechtliche Hinweise