Sonntag, 15.12.2019
Home | Kontakt | Suchen
 
Realisierungen | Fachschule für Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft Gröbming | Übersicht

Fachschule für Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft Gröbming

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auftragsart: Einzelauftrag ArchitektIn
Verfahrensart: Offener, einstufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2006
Wettbewerbsordnung: Noch keine Angabe
Abgabetermin: 17.06.2008
Entscheidungstermin: 27.10.2008
Aufgabenstellung: Die bestehende Fachschule für Land- und Forstwirtschaft Gröbming (1903 gegründet) und die Fachschule für Land- und Ernährungswirtschaft Haus i. E. (1924 gegründet) sind seit Jahrzehnten notwendige Bildungseinrichtungen für die Region Oberes Ennstal und werden von den Jugendlichen sehr gut angenommen.
Beide bestehenden Schulgebäude und Einrichtungen entsprechen in keiner Weise den heutigen Anforderungen von zeitgemäßen Aus- und Weiterbildungsstätten. Sicherheitsvorschriften
(Brandschutz, Elektroanlagen, Küchenhygiene, Barrierefreiheit) können in keiner Weise erfüllt werden und Freizeiteinrichtungen sind kaum vorhanden. Praxisräumlichkeiten, wie
Lebensmittelverarbeitungsräume und Werkstätten, entsprechen nicht den Unterrichtserfordernissen. An beiden bestehenden Schulstandorten sind die Gebäude und Einrichtungen sanierungsbedürftig und das Platzangebot an den bestehenden Standorten ist begrenzt. Insbesondere in der Fachschule Haus im Ennstal besteht ein dringender Erweiterungsbedarf, weil der Aufbau des neuen, dreijährigen Schulmodells ansteht.
Um die professionelle Arbeit der beiden Fachschulen fortsetzen zu können, sind bauliche Maßnahmen unumgänglich. Ein Um-, Aus- und Zubau ist bei beiden Schulstandorten infolge der bestehenden Grundstückskonfigurationen und der Grundstücksgrößen nur begrenzt möglich.
Absichtserklärung: Der Auslober beabsichtigt den vom Preisgericht/Beratungsgremium festgestellten Bestbieter nach erfolgtem Nachweis zur Einhaltung des vorgegebenen Kostenrahmens mit den verfahrensgegenständlichen Leistungen zu beauftragen.
Kontaktstelle: LIG Steiermark
Preisgericht: Arch. Univ.-Prof. DI Peter Ebner; DI Barbara Böß; DI Werner Erhart-Schippek; HR DI Franz Patz; Bürgermeister Alois Guggi
Auftragsverhandlung: Keine bzw. nicht bekannt
Einpflegende Kammer: Steiermark und Kärnten
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner , EUR 19.000,-
Arch. DI Fritz Wiesenhofer

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Realisierung
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Auslobung (pdf, 941KB)
Juryprotokoll_1. Stufe (pdf, 855KB)
Protokoll Verhandlungsverfahren 1. Phase (pdf, 747KB)
Protokoll Verhandlungsverfahren 2. Phase (pdf, 2MB)
Links
Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für die Steiermark und Kärnten
GAT Das steirische Internetportal für Architektur und Lebensraum
Impressum | Rechtliche Hinweise