Samstag, 24.10.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Handbuch öffentlicher Raum Flugfeld Aspern | Übersicht

Handbuch öffentlicher Raum Flugfeld Aspern

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auslober: Wien 3420 - Aspern Development AG; Stadt Wien MA 21B - Stadtteilplanung und Flächennutzung Süd-Nordost; Stadt Wien MA 19 - Architektur und Stadtgestaltung
Aufgabentyp: Neubau, Stadtraum und Städtebau
Auftragsart: Einzelauftrag LandschaftsplanerIn
Wettbewerbsgebiet (ha): 200
Verfahrensart: Offener, zweistufiger Realisierungswettbewerb im Unterschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2006
Wettbewerbsordnung: Wettbewerbsordnung Architektur - WOA 2000
Mindesteignung: ArchitektIn, IngenieurkonsulentIn für Landschaftsplanung und Landschaftspflege, IngenieurkonsulentIn für Raumplanung und Raumordnung, physische und juristische Personen
Preisgeldsumme: EUR 36.000,- zuzügl. 20% Mwst.
Abgabetermin: 29.09.2008
Entscheidungstermin: 10.10.2008
Aufgabenstellung: Gegenstand des Wettbewerbs "Handbuch öffentlicher Raum Flugfeld Aspern" ist die Erlangung von Konzepten zu Strategien und Typologien für die Entwicklung des öffentlich nutzbaren Raumes am Flugfeld Aspern.
Der Masterplan Flugfeld Aspern wurde im Mai 2007 vom Wiener Gemeinderat als Grundlage für die weitere Entwicklung beschlossen. Die darin formulierten Qualitäten und Zielsetzungen sollen für die künftigen Projektentwicklungen konkretisiert und verbindlich gemacht werden. Dabei wird dem öffentlich nutzbaren Raum im Rahmen des städtebaulichen Leitprojektes (Tovatt Architects and Planners) eine besondere Rolle zugeschrieben. Öffentlich nutzbarer Raum als alltäglicher Raum und als verbindende Struktur eines neuen Stadtteils nimmt eine für die Alltagstauglichkeit entscheidende Position in diesem großen Stadtentwicklungsprojekt ein.
Eine kohärente und frühzeitige Entwicklung des öffentlichen Raums innerhalb dieses neuen Stadtteils birgt eine besondere Chance für die Zukunft. Mit einem Handbuch als verbindlichem Werkzeug soll eine verlässliche Basis für eine innovative, nachhaltige und sozial verträgliche Umsetzung der Planungen für den öffentlichen Raum geschaffen werden.
Dieses Handbuch stellt somit eine Fortschreibung des Masterplans im öffentlichen Raum dar. Ziel ist die Erarbeitung konkreter Strategien und Prozesse zur Gestaltung und Entwicklung des nutzbaren öffentlichen Raums, die robust und flexibel genug sind, um als Grundlage für eine Umsetzung über mehrere Entwicklungsphasen zu dienen. Darauf aufbauend sollen im Sinn von Typologien auch Gestaltungselemente zur Umsetzung der gewählten Strategien definiert werden.
Absichtserklärung: Die Ausloberin beabsichtigt, unter Würdigung der Empfehlungen des Preisgerichtes, den/die PreisträgerIn mit der Erarbeitung eines „Handbuchs für den öffentlichen Raum – Flugfeld Aspern“ gemäß der Beschreibung unter Punkt A.8.2 zu beauftragen. Über die Handbucherstellung hinausgehend können sich Folgeaufträge für den oder die PreisträgerInnen ergeben. Die Aspern AG ist die Auftraggeberin des Handbuchs. Der Beginn des Verhandlungsverfahrens mit dem/der PreisträgerIn erfolgt im Anschluss an das Wettbewerbsverfahren. Können die Verhandlungen mit den Erstgereihten nicht positiv abgeschlossen werden, kann die Ausloberin mit dem nächstgereihten nachrückenden Team die Verhandlungen aufnehmen, falls auch diese Verhandlungen scheitern, können Verhandlungen mit den anderen NachrückerInnen in der entsprechenden Reihung erfolgen.
Kommentar der Kammer: Die Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland nominierte als Preisrichter folgende Personen:
Hauptpreisrichter: DI Rudolf Kretschmer
Ersatzpreisrichter: DI Dr. Luzian Paula
Kontaktstelle: PlanSinn GmbH
Büro für Planung & Kommunikation
Wiedner Hauptstraße 54/12
A-1040 Wien
T +43.1.585390
F +43.1.5853390.40
E team@plansinn.at
Verfahrensorganisator: PlanSinn GmbH Büro für Planung und Kommunikation GmbH
Preisgericht: Arch. Univ.-Prof. DI Rüdiger Lainer; Univ.-Prof. DI Lilli Licka; Masterplaner Flugfeld Arch. Johannes Tovatt; DI Manfred Schönfeld, MA 21B; Prof. Ingrid Breckner, HCU Hamburg; SR DI Eva Kail, Leitstelle Alltags- u. Frauengerechtes Planen und Bauen; DI Claudia Nutz, Aspern AG; IK DI Rudolf Kretschmer; DI Richard Kronberger, MA 19; DI Dr. Luzian Paula
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit dem/der GewinnerIn
Einpflegende Kammer: Wien, Nö, Bgld
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner , EUR 6.000,-
Gehl Architects, Arch. DI Oliver Schulze

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Auslobungstext 5.5.2008 (pdf, 4MB)
Stellungnahme + Jurynominierung der Kammer W/N/B vom 25.04.2008 (pdf, 269KB)
Protokoll der Auswahlsitzung vom 19.06.2008 (pdf, 703KB)
Protokoll der Sitzung des Preisgerichts vom 10.10.2008 (pdf, 919KB)
TeilnehmerInnenliste (pdf, 37KB)
Veranstaltungen
Ausstellung "Handbuch öffentlicher Raum"
Links
Flugfeld Aspern
Stadt Wien MA 21 - Stadtteilplanung und Flächennutzung
Stadt Wien MA 19 - Architektur und Stadtgestaltung
Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland
Impressum | Rechtliche Hinweise