Montag, 13.07.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Siemens City Vienna | UNStudio, Amsterdam

UNStudio, Amsterdam

1. Rang, Gewinner, Preisgeld EUR 40.000,-

Kennnummer: 1
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen




Ansicht, © UNStudio



Bewertung des Preisgerichts:

Die Bebauungsstruktur entwickelt ein, auf einem orthogonalen Basisraster aufbauendes System der Gleichwertigkeit von Volumen und Freiraum. Die dadurch gebildeten Baufelder bestimmen den Raum entlang der Siemensstraße, wie auch entlang der Bahn.
Zwei orthogonal zueinander versetzte hohe Gebäude an der Siemensstraße markieren die Fußgängeranbindung an die S-Bahn wie die Zufahrt zum Gelände. Eine thematisch gegliederte topographische Platte überspannt die den Gebäuden zugeordneten Garagenbereiche, die damit als in die Struktur integrierte Elemente natürlich belichtet und direkt verknüpft sind.
Die Baufelder werden durch rechtwinkelig abgeknickte Baukörper unterschiedlicher Ausdehnung und Ausformung gebildet. Dieses Konzept mäandrierend gereihter Baukörper erlaubt die Verknüpfung und Reihung wie auch die Freistellung der Volumina. So können über die, in Teilbereichen ausgearbeiteten Verbindungselemente, die Nutzungen in den Baukörpern interagieren, schrumpfen oder wachsen.
Die als Verbindungselement notwendige Kommunikationsspange auf der Erschließungsebene ist nur partiell ablesbar. Die vorgesehene Parkgarage an der Südost-Ecke ist in dieser Form nicht akzeptabel. Das Umfeld um das derzeitige Headquarter ist gestalterisch und räumlich ungeklärt. Das vorgeschlagene Verkehrskonzept mit zwei getrennten Anbindungen von Norden und Osten, die als dichtgewebte Schleifen den Bebauungsfeldern angelagert sind, ist problematisch.
Das Projekt hat in seinen Systemansätzen Potential, das in Teilbereichen bis zur Frage der Lichtstimmungen präzise ausgearbeitet, in anderen Bereichen nur prinzipiell angedeutet ist.

Werkliste der Planer:

UNStudio, Amsterdam

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Protokoll der Sitzung des Preigerichts vom 07.+08.04.2005 (pdf, 336KB)
Links
Siemens AG Österreich
Impressum | Rechtliche Hinweise