Donnerstag, 12.12.2019
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Jugendwohnhaus Volksgarage Hietzinger Kai, Wien | Übersicht

Jugendwohnhaus Volksgarage Hietzinger Kai, Wien

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auslober: Kuratorium Wiener Jugendwohnhäuser
Aufgabentyp: Bildung, Wohnen
Auftragsart: Einzelauftrag ArchitektIn
Verfahrensart: Geladener, einstufiger Ideenwettbewerb im Unterschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2002
Wettbewerbsordnung: Noch keine Angabe
Mindesteignung: ArchitektIn, ZivilingenieurIn für Hochbau, physische und juristische Personen
Preisgeldsumme: EUR 22.000,- zuzügl. 20% Mwst.
Abgabetermin: 15.11.2004
Entscheidungstermin: 29.11.2004
Aufgabenstellung: Gegenstand des Wettbewerbes ist die Errichtung eines Jugendwohnhauses und einer unterirdischen Volksgarage. Im Erdgeschoß sollen Möglichkeiten für Einrichtungen einer lokalen Versorgung eingeplant werden. Die Aufgabenstellung für dieses Wettbewerbsverfahren besteht in der Erarbeitung eines städtebaulichen und architektonischen Bebauungs- und Nutzungskonzeptes für das Bearbeitungsareal, das die Voraussetzung eines städtebaulichen Leitbildes bilden und als Grundlage für die Überarbeitung des Flächenwidmungs- und Bebauungsplanes herangezogen werden soll. Dieses Konzept soll die Funktions- und Nutzungsverteilung am Planungsareal selbst und in der Auseinandersetzung mit den angrenzenden Gebieten umfassen. Dabei kommt der Verteilung der Baumassen sowie stadtgestalterischen und architektonischen Aspekten besondere Bedeutung zu.
Aufgabenschwerpunkte sind dabei insbesondere:
• Die Erfüllung der räumlichen und funktionellen Anforderungen an die Neubebauung
• Eine der Lage und Umgebung entsprechende architektonische Lösung
• Die städtebauliche und maßstäbliche Einfügung in die bestehende Umgebung
• Eine Konzeption nach den Erkenntnissen der modernen Bauökologie,
• Attraktive Verknüpfung des Planungsareals mit der U-Bahnstation, und der näheren Umgebung
Für die optimale Lösung dieser städtebaulichen Aufgabe wird das gegenständliche Wettbewerbsverfahren ausgeschrieben.
Absichtserklärung: Das Preisgericht wird bei Vorliegen eines oder mehrerer realisierbarer städtebaulicher/architektonischer Konzepte einen Beitrag zur Weiterbearbeitung empfehlen und allenfalls eine Reihung der weiteren Beiträge vornehmen. Die Ausloberin wird nach Abschluss des Wettbewerbes und unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Preisgerichtes mit dem Preisträger (Gewinner) über eine Beauftragungder nachfolgend genannten Leistungen in Verhandlung treten:
- Allfällige Präzisierung des städtebaulichen Leitprojektes und Erarbeitung der Grundlagen für die Ausarbeitung des Flächenwidmungs- und Bebauungsplanes.
- Einladung zu einem Verhandlungsverfahren über weitere Projektplanungsarbeiten.
Kommentar der Kammer: Die Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland nominierte als
Hauptpreisrichter: Mag. arch. Martin Kohlbauer, DI Elke Delugan-Meissl
Ersatzpreisrichter: Mag.arch. Friedrich Schöffauer, Mag.arch. Jaqueline Kauffmann.
Kontaktstelle: Ing.-Kons. DI Rudolf Kretschmer
Berggasse 21/10
A-1090 Wien
T +43.1.317 24 37
F +43.1.310 64 23
E rudolf.kretschmer@chello.at
Verfahrensorganisator: IK DI Rudolf Kretschmer
Preisgericht: Arch. DI Elke Delugan-Meissl; Arch. Mag.arch. Hubert Hermann; OstBR. DI Herbert Buchner, MA 21B; OBR DI Robert Kniefacz, MA 19; Dr. Ferdinand Podkowicz, Kuratorium Wr. Jugendwohnhäuser; Carl Vavra; Bezirksvorsteher des 13. Bez. DI Heinrich Gerstbach; Komm.Rat. Ing. Mag. Bernhard Dvorak; Arch. DI Friedrich W. Schöffauer; Arch. Mag. arch. Jacqueline Kiskan-Kaufmann; Arch. Mag.arch. Martin Kohlbauer
Auftragsverhandlung: Keine bzw. nicht bekannt
Einpflegende Kammer: Wien, Nö, Bgld
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner , EUR 5.500,-
Lichtblauwagner Architekten Generalplaner ZT GmbH

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Auslobung (pdf, 88KB)
Stellungnahme + Jurynominierung der Kammer W/N/B vom 10.09.2004 (pdf, 19KB)
Protokoll der Sitzung des Preigerichts vom 01.12.2004 (pdf, 73KB)
Links
Stadt Wien MA 21 - Stadtteilplanung und Flächennutzung
Kuratorium Wiener Jugendwohnhäuser
Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland
Impressum | Rechtliche Hinweise