Donnerstag, 02.12.2021
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Wohnbebauung Birchfeld Gemeinde Mutters | teamk2 architects ZT GMBH, Innsbruck

teamk2 architects ZT GMBH, Innsbruck

Preis, Aufwandsentschädigung EUR 2.880,-

Kennnummer: 2
Mitarbeiter: Dipl.-Ing. Johann Bodlos
Meinhard Spörr
Peter Hammerle
Dipl.-Ing. Claudia Stenico
Dipl.-Ing. Annelies Ritsch
Christian Widmann
Martin Griessmair
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen




Lageplan


Plan 1 (pdf, 1014KB)
Plan 2 (pdf, 751KB)

Bewertung des Preisgerichts:

Jurysitzung 30.6.2009:

Das Projekt reagiert in pragmatischer Weise auf die vorhandene Topographie indem ein zweigeschossiger Haustyp Bauabschnittsweise einerseits parallel zur Hangrichtung, andererseits schräg dazu aneinandergereiht wird. Die daraus entstehenden Häuserzeilen staffeln sich dabei teilweise entsprechend der Neigung des Geländes. Die Erschließung erfolgt durch die bestehende Verbindungsstrasse zum Friedhof und durch eine südlich parallel dazu angeordnete Stichstrasse . Von dieser ausgehend erschließen schleifenförmig geführte schmale Fahrwege die südlichen Gebäude.
Der ruhende Verkehr wird großteils in 3 Tiefgaragen untergebracht, die jeweils an den Haupterschließungen angeordnet sind.

Empfehlungen zur Überarbeitung :
• Die Erschließung der südlich gelegenen Siedlungsteile ist unter Vermeidung der derzeit
vorherrschenden einseitigen Erschließungswege zu überarbeiten (beidseitige Erschließung, evt. auch
durch Stichstraßen).
• Eine Reduktion der unterirdischen Tiefgaragenplätze ist aus Kostengründen zumindest anzudenken,
wobei entsprechende Vorschläge für oberirdische dezentrale, den Häusern zugeordnete Stellplätze zu
machen sind.
• Das Angebot an Solarflächen auf den Flachdächern kann gestalterisch nicht restlos überzeugen; die
Integration in die Gebäudestruktur ist anzustreben.
• Die formale Gestaltung mit bügelförmigen Baukörpern wirkt zeitgeistig und ist hinsichtlich ihrer
gestalterischen Dauerhaftigkeit bzw. Verträglichkeit betreffend den Selbstausbau zu prüfen.
• Ein Umsetzungskonzept, das die Möglichkeit eines teilweise Selbstausbaues unter Wahrung der
Identität und Qualität der Gesamtanlage einschließt , wird erwartet unter Bekanntgabe von
(1) Bauwerkskosten inkl. Honorare für Haustyp ca. 110m² und Haustyp ca. 100+50m² schlüsselfertig
(2) Bauwerkskosten inkl. Honorare für die beiden Haustypen für die Ausführung als „Edelrohbau“
(unter Auflistung jener Leistungen/Gewerke, die jedenfalls durch Fachfirmen erfolgen sollten)
(3) Bauwerkskosten inkl. Honorare für die Errichtung eines TG-Stellplatzes
• Weiters sind die öffentlichen Erschließungsflächen zu ermitteln.
• Die maximale Steigung der Erschließungsstraßen darf 13% nicht übersteigen, wobei eine beidseitige
Anbindung der WE anzustreben ist.

Werkliste der Planer:

teamk2 architects ZT GMBH, Innsbruck

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung (pdf, 316KB)
Juryprotokoll 30.6.2009 (pdf, 317KB)
Protokoll Verhandlungsverfahren 31.7.2009 (pdf, 97KB)
Impressum | Rechtliche Hinweise