Montag, 13.07.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Realisierungen | MED CAMPUS Graz | Übersicht

MED CAMPUS Graz

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auslober: Medizinische Universität Graz
Auftragsart: Generalplanerauftrag
Verfahrensart: Offener, zweistufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2006
Wettbewerbsordnung: Ja
Preisgeldsumme: EUR 483.000,- zuzügl. 20% Mwst.
Registrierung: 16.09.2009-11.12.2009
Abgabetermin: 28.01.2010
Entscheidungstermin: 26.02.2010
Aufgabenstellung: Vorentwurfskonzepte für den Neubau des Nicht-Klinischen Bereiches der Medizinischen Universität Graz mit den Hauptfunktionen Forschung, Lehre und Verwaltung sowie ergänzende Allgemeinflächen.
Zielsetzungen des Auslobers:
Qualitätsvolle städtebauliche Konzeption
hochwertige, anspruchsvolle Architektur
Errichtung einer modernen Infrastruktur für Lehre, Forschung und Verwaltung
nachhaltige Gebäudekonzeption mit modularer Umsetzung
Kein Krankenhaus.
Absichtserklärung: Der Auslober beabsichtigt, nach Abschluss der 1. Wettbewerbsstufe, die Verfasser der vom Preisgericht ausgewählten Wettbewerbsarbeiten zur Teilnahme an der 2. Wettbewerbsstufe einzuladen.

Vergabe von Leistungen nach der 2. Wettbewerbsstufe:
Der Auslober beabsichtigt, nach Abschluss des Wettbewerbsverfahrens, unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Preisgerichts, mit dem Gewinner des Wettbewerbes in Verhandlungen gemäß § 30 Abs 2 Z 6 BVergG 2006 über eine Generalplanerbeauftragung einzutreten. Thema dieser Verhandlungen werden insbesondere das Projekt, der Projektumfang, die Projektleitung, die Zusammensetzung des Projektteams (insbesondere Fachplaner), die geplante Projektabwicklung in Modulen (Modul 2 optional wie in den Teilen B und C beschrieben) und das Honorar sein. Falls die Verhandlungen mit dem Gewinner des Wettbewerbes wider Erwarten zu keinem Vertragsabschluss führen, wird mit dem jeweils nächstgereihten Preisträger des Wettbewerbes verhandelt.
Kommentar der Kammer: Die Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Kärnten und Steiermark bestätigte mit dem Schreiben vom 23.04.09 ihre Kooperation und nominierte zwei Hauptpreisrichter
Kontaktstelle: http://www.medcampusgraz.at
Preisgericht: Arch. Univ.-Prof. Dipl.-Arch. ETH SIA BSA Daniele Marques; Arch. Univ.-Prof. DI Bettina Götz; Arch. DI Peter Riepl; Univ.-Prof. Brian Cody; DI Mag. Bertram Werle; DI Michael Redik; Arch. DI Karl Dürhammer; Andreas Hochmuth, bm:wf; Techn. Dir. DI Walter Raiger, KAGes; Univ.-Prof. Dr. Josef Smolle, MUG; Dr. Hellmut Samonigg, MUG
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit dem/der GewinnerIn
Einpflegende Kammer: Steiermark und Kärnten
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner, 1. Preis , EUR 75.000,-
Riegler Riewe Architekten ZT GmbH

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Realisierung
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Auslobung_A (pdf, 413KB)
Auslobung_B (pdf, 925KB)
Auslobung_UE (pdf, 2MB)
Juryprotokoll_1. Stufe (pdf, 2MB)
Juryprotokoll_2. Stufe (pdf, 2MB)
TeilnehmerInnenliste (pdf, 96KB)
Links
Online-Registrierung und weitere Informationen
GAT Das steirische Internetportal für Architektur und Lebensraum
Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für die Steiermark und Kärnten
Impressum | Rechtliche Hinweise