Montag, 01.09.2014
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Connecting Link - Steg über die Wienflussmündung | Übersicht

Connecting Link - Steg über die Wienflussmündung

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auslober: Stadt Wien MA 29 Brückenbau und Grundbau
Aufgabentyp: Neubau, Verkehr, Versorgung und Entsorgung
Auftragsart: Einzelauftrag ArchitektIn
Verfahrensart: Offener, einstufiger Realisierungswettbewerb
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2006
Wettbewerbsordnung: Wettbewerbsordnung Architektur - WOA 2000
Mindesteignung: ArchitektIn, ZivilingenieurIn für Hochbau, IngenieurkonsulentIn für Bauwesen/Bauingenieurwesen, physische und juristische Personen
Preisgeldsumme: EUR 42.500,- zuzügl. 20% Mwst.
Abgabetermin: 30.11.2009
Entscheidungstermin: 27.01.2010
Aufgabenstellung: Realisierungsfindung für die Errichtung einer Fußgeher- und Radfahrbrücke (Klappbrücke) über den Wienfluss im Bereich der Donaukanalmündung flussabwärts der Radetzky-Brücke; die Anschlüsse beim Hermannpark und an der Uferlände Urania sind integrierender Bestandteil des Wettbewerbs.
Absichtserklärung: Das Preisgericht wird bei Vorliegen eines oder mehrerer realisierbarer städtebaulicher/architektonischer Konzepte einen Beitrag zur Weiterbearbeitung empfehlen und allenfalls eine Reihung der weiteren zu prämierenden Beiträge vornehmen. Die Ausloberin wird, nach Abschluss des Wettbewerbs und unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Preisgerichts, über eine Beauftragung der nachfolgend genannten Leistungen mit dem/der GewinnerIn gemäß § 30 Abs. 2 Z 6 BVergG 2006 (i.d.d.g.F.) in Verhandlung treten, mit dem Ziel, diesen/e mit den jeweiligen Planungsleistungen (Vorentwurf, Entwurf, Einreichung, Ausführungsleistungen) der Projekte am Planungsareal zu beauftragen.
Kommentar der Kammer: Die Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland nominierte als Preisrichter folgende Personen:
Hauptpreisrichter: Univ-Prof. BR hc, DI Dr. Alfred Pauser, Arch. DI Günther Katherl
Ersatzpreisrichter:Univ-Prof. DDI Wolfgang Winter, DI Ulrich Aspetsberger
Kontaktstelle: Wehdorn Architekten Ziviltechniker GmbH
Mag.arch. DI Cristian Abrihan
Schlossgasse 20
A-1050 Wien
T +43.1.544 06 44
F +43.1.544 46 50
E mail@wehdorn.at
Verfahrensorganisator: Wehdorn Architekten ZT GmbH
Preisgericht: SR DI Franz Kobermaier, MA 19 - Architektur und Stadtgestaltung; DI Bernhard Engleder, MA 28 - Strassenverwaltung und Strassenbau; DI Ortfried Friedreich, AXIS Ingenieurleistungen ZT GmbH; Prof. Alfred Pauser; DI Gerhard Sochatzy; Arch. DI Regina Pizzinini; DI Richard Kronberger; Andreas Gerlinger; o.Univ.-Prof. DDI Wolfgang Winter; Arch. DI Ulrich Aspetsberger-Bina; DI Rudolf Zabrana; Friedrich Fallmann; Arch. DI Günter Katherl
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit dem/der GewinnerIn
Einpflegende Kammer: Wien, Nö, Bgld
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner , EUR 12.500,-
Arch. DI Dirk Krolikowski, Arch. DI Falko Schmitt

zum Beitrag

Detailinfo
Downloads
Links
Impressum | Rechtliche Hinweise