Samstag, 01.10.2016
Home | Kontakt | Suchen
 
Realisierungen | Kinderkrippe Prochaskagasse 17 / Graz | Übersicht

Kinderkrippe Prochaskagasse 17 / Graz

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auftragsart: Einzelauftrag ArchitektIn
Verfahrensart: Geladener, einstufiger Realisierungswettbewerb im Unterschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2006
Wettbewerbsordnung: Ja
Preisgeldsumme: EUR 30.000,- zuzügl. 20% Mwst.
Abgabetermin: 03.09.2009
Entscheidungstermin: 17.09.2009
Aufgabenstellung: Neubau einer 4-gruppigen Kinderkrippe inkl. Spielflächen im Freibereich.
Für den Standort gilt es ein, den Wettbewerbsbeurteilungskriterien Städtebau, Baukunst, Funktion, Ökonomie und Ökologie entsprechend optimiertes, eingeschossiges Gebäude in Holzausführung inkl. angrenzender Freiraumflächen für eine Kinderkrippe mit 4 Gruppen zu entwickeln.
Absichtserklärung: Die Auftraggeberin (GBG) beabsichtigt, mit dem/der Verfasser/in des vom Preisgericht erstgereihten Projektes (WettbewerbsgewinnerIn) in ein Verhandlungsverfahren einzutreten, um die weiteren Planungsleistungen für Architektur und Freiraumgestaltung (Entwurf, Einreichplanung, Ausführungsplanung, eventuell auch Generalplanerleistungen) zu beauftragen. Die Auftraggeberin behält sich vor, den Umfang der Planungsleistungen und die darin enthaltenen Architekturbüroleistungen im Zuge des Verhandlungsverfahrens festzulegen. Sollte im Zuge des Verhandlungsverfahrens mit dem / der erstgereihten PreisträgerIn kein Einvernehmen zu erzielen sein, behält sich die Auftraggeberin das Recht vor, mit dem / der VerfasserIn des zweit gereihten Projektes, falls hier wiederum kein Einvernehmen erzielt werden kann, mit dem / der VerfasserIn des dritt gereihten Projektes Verhandlungen aufzunehmen.
Die Auftraggeberin behält sich das Recht vor, allfällige aus zwingenden städtebaulichen, sachlichen oder wirtschaftlichen Rücksichten erforderliche Änderungen im Zuge der Realisierung von beauftragten ProjektverfasserInnen auf Basis der Leistungsbeschreibung zu verlangen. Dabei sollten jedoch die wesentlichen architektonischen Qualitätsmerkmale erhalten bleiben.
Preisgericht: Arch. DI Guido Seeger; Arch. DI Armin Haghirian; DI Karin Sattlegger, GBG; GF Mag. Günter Hirner, GBG; GF Bernd Weiss, GBG; Mag.a Dr.in Vasiliki Argyropoulos, Stadt Graz A6; DI Mag. Bertram Werle, Stadt Graz - Stadtbaudirektion; DI Alois Rajnar, Stadtplanungsamt Graz
Auftragsverhandlung: Keine bzw. nicht bekannt
Einpflegende Kammer: Steiermark und Kärnten
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner , EUR 6.000,-
Arch. DI Hubert Wolfschwenger

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Realisierung
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Auslobung (pdf, 373KB)
Juryprotokoll (pdf, 546KB)
Links
GAT Das steirische Internetportal für Architektur und Lebensraum
GBG Grazer Bau- und Grünlandgesellschaft
Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für die Steiermark und Kärnten
Impressum | Rechtliche Hinweise