Samstag, 29.02.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Wohnbaugutachterverfahren Graz - Herbert-Böckl-Gasse | Übersicht

Wohnbaugutachterverfahren Graz - Herbert-Böckl-Gasse

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auftragsart: Einzelauftrag ArchitektIn
Verfahrensart: Sonstige Verfahren
Rechtsgrundlage: Steiermärkisches Wohnbauförderungsgesetz 1993 (WFG 93)
Wettbewerbsordnung: Nein
Preisgeldsumme: EUR 16.300,- zuzügl. 20% Mwst.
Abgabetermin: 12.10.2009
Entscheidungstermin: 15.10.2009
Aufgabenstellung: Das Grundstück, Grdst. Nr. 110/7, KG Nr. 63110 Engelsdorf, weist eine Gesamtfläche von 18.055m² auf. Das Grundstück liegt in einem Gebiet, das als „verdichtetes Wohngebiet mit mäßiger Höhenentwicklung“ zu bezeichnet ist. Die Grundstücke nördlich und südlich davon sind als „durchgrünte Wohngebiete mit offener Bebauung“, westlich angrenzend ist das Grundstück als „Sondergebiet für öffentliche oder private zentrale Einrichtungen“ bezeichnet. Der Gebietsbereich ist intensiv begrünt, das Planungsgebiet ist nahezu eben.

Das Grundstück liegt gemäß Flächenwidmungsplan im WR, „Reines Wohngebiet“, mit einem Bebauungsdichtewert von 0,2 – 0,4 bzw. 0,2 – 0,6.
Absichtserklärung: Bei einstufigen, geladenen Gutachterverfahren wird der Sieger mindestens mit der Einreichplanung und der künstlerischen Oberleitung der Gesamtbauvorhabens – wahlweise in Etappen – betraut. Bei Bauvorhaben über 50 Wohneinheiten wird der Sieger mit der ersten Hälfte oder mit dem ersten Drittel der Einreichplanung und künstlerischen Oberleitung betraut, für den Rest können die anderen Preisträger oder Teilnehmer herangezogen werden. Dies gilt sinngemäß auch für offene Gutachterverfahren.

Das Projekt des Erstgereihten ist das städtebauliche Leitprojekt. Das Gestaltungskonzept wird der Gemeinde für Bebauungsrichtlinien bzw. für die Bebauungsplanung empfohlen.
Kontaktstelle: ÖWGES
Gemeinn. Wohnbauges. m. b. H.
8010 Graz, Schillerplatz 4
Preisgericht: Arch. DI Erwin Kaltenegger; Ing. Walter Dirnböck, Amt der Steiermärkischen Landesregierung; Amt der Steierm. Landesregierung DI Johann Tatzl; DI Gerhard Bräuer, Land Steiermark Büro LR Seitinger; Bmst. Ing. Johann Frank, ÖWGES; Arch. DI Dieter Salzmann, ÖWGES
Auftragsverhandlung: Keine bzw. nicht bekannt
Einpflegende Kammer: Steiermark und Kärnten
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner , EUR 4.150,-
Innocad Planungs- und Projektmanagement GmbH

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Auslobung (doc, 100KB)
Juryprotokoll (pdf, 195KB)
Links
GAT Das steirische Internetportal für Architektur und Lebensraum
Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für die Steiermark und Kärnten
ÖWG-Wohnbau
Impressum | Rechtliche Hinweise