Montag, 25.05.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Stadtteilpark Hauptbahnhof Wien | Übersicht

Stadtteilpark Hauptbahnhof Wien

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auslober: Stadt Wien MA 42 - Wiener Parks und Gärten
Aufgabentyp: Landschaft, Freiraum und Garten, Stadtraum und Städtebau
Auftragsart: Einzelauftrag LandschaftsplanerIn
Nutzfläche (m²): 67000
Verfahrensart: Nicht offener, einstufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2006
Wettbewerbsordnung: Wettbewerbsordnung Architektur - WOA 2000
Mindesteignung: IngenieurkonsulentIn für Landschaftsplanung und Landschaftspflege, ArchitektIn, ZivilingenieurIn für Hochbau, physische und juristische Personen
Preisgeldsumme: EUR 59.500,- zuzügl. 20% Mwst.
Abgabetermin: 18.01.2010
Entscheidungstermin: 17.06.2010
Aufgabenstellung: Erlangung von Vorentwürfen für die Errichtung eines ca. 6,7 ha großen Stadtteilparks unter besonderer Berücksichtigung dessen Einbindung in das zu errichtende neue Stadtviertel am Gelände des heutigen Wiener Süd-Ost-Bahnhofs. Der Stadtteilpark wird der zentrale Freiraum der Stadtentwicklungszone im Nahbereich des künftigen Hauptbahnhofs Wien sein.
Absichtserklärung: Die Ausloberin wird nach Abschluss des Wettbewerbes über eine Vergabe der nachfolgend genannten Leistungen mit dem/der GewinnerIn gemäß den einschlägigen Bestimmungen im Bundesvergabegesetz 2006 in Verhandlung treten. Auftraggeberin für die nachfolgenden Leistungen ist die Stadt Wien, vertreten durch die MA 42 – Wiener Stadtgärten. Nimmt die Ausloberin von einer Weiterbearbeitung des Projektes nach Abschluss des Wettbewerbes aus schwerwiegenden sachlichen Gründen Abstand, so sind alle Ansprüche der TeilnehmerInnen durch das Preisgeld abgedeckt.
Im Falle eines Scheiterns der Vergabeverhandlung mit dem/der VerfasserIn des erstgereihten Projektes wird die Ausloberin über die Vergabe der ggst. Leistungen mit dem/der VerfasserIn des zweitgereihten Projektes in Verhandlung treten. Sollte auch die Verhandlung mit dem/ der VerfasserIn des zweitgereihten Projektes zu keinem Vertragsabschluß führen, wird die Ausloberin in diesem Fall mit dem/der VerfasserIn des drittgereihten Projektes in Verhandlung zu treten.
Kommentar der Kammer: Die Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland nominierte als PreisrichterInnen folgende Personen:
HauptpreisrichterInnen: DI Thomas Knoll, Arch. DI Michael Wagner
ErsatzpreisrichterInnen: DI Brigitte Lacina, Arch. Mag.arch. Georg Soyka
Kontaktstelle: DI Thomas Proksch
Ingenieurkonsulent für Landschaftsplanung und Landschaftspflege
LAND IN SICHT - Büro für Landschaftsplanung
DI Bernadette Di Centa
Engelsberggasse 4/4. OG
A-1030 Wien
T +43.1.718 48 41.0
F +43.1.718 48 41.20
E wettbewerb@gpl.at
Verfahrensorganisator: IK DI Thomas Proksch, Land in Sicht - Büro für Landschaftsplanung
Preisgericht: DI Thomas Knoll; Arch. DI Michael Wagner; Prof. DI Cordula Loidl-Reisch, TU Berlin - Fachgebietsleitung Landschaftsbau - Objektbau, Inst. f. Landschaftsarchitektur u. Umweltplanung; Dir. Ing. Rainer Weisgram, MA 42 - Wiener Parks und Gärten; Ing. Karl Hawliczek, MA 42; OStBR DI Kurt Hofstetter, MA 18 - Stadtentwicklung und Stadtplanung; SR DI Eva Kail, MD-BD, Leitstelle "Alltags- und frauengerechtes Planen und Bauen"; DI Richard Kronberger, MA 19 - Architektur und Stadtgestaltung; BV-Stv. 10. Bezirk Josef Kaindl; IK DI Brigitte Lacina; Arch. Mag.arch. Georg Soyka
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit dem/der GewinnerIn
Einpflegende Kammer: Wien, Nö, Bgld
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner, 1. Preis , EUR 18.100,-
Hager Landschaftsarchitektur AG

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
EU-Bekanntmachung (pdf, 62KB)
Stellungnahme + Jurynominierung der Kammer W/N/B, 05.10.2009 (pdf, 2MB)
Protokoll der Sitzung des Preigerichts vom 17.06.2010 (pdf, 315KB)
Links
Stadt Wien MA 42 - Wiener Parks und Gärten
Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland
Impressum | Rechtliche Hinweise