Samstag, 26.09.2020
Home | Kontakt | Suchen
 
Realisierungen | Aspern Seepark Wien | Übersicht

Aspern Seepark Wien

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auslober: Stadt Wien MA 42 - Wiener Parks und Gärten; Wien 3420 - Aspern Development AG
Aufgabentyp: Erholung und Tourismus, Landschaft, Freiraum und Garten
Auftragsart: Einzelauftrag LandschaftsplanerIn
Wettbewerbsgebiet (ha): 10
Verfahrensart: Nicht offener, einstufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2006
Wettbewerbsordnung: Wettbewerbsstandard Architektur – WSA 2010
Mindesteignung: IngenieurkonsulentIn für Landschaftsplanung und Landschaftspflege
Preisgeldsumme: EUR 70.950,- zuzügl. 20% Mwst.
Abgabetermin: 25.02.2011
Entscheidungstermin: 31.03.2011
Aufgabenstellung: Gestaltungskonzept für das modulhaft aufgebaute Freiraumsystem des Seeparks aspern mit einem Zentral-, West- und Ostpark sowie einer Promenade um den See der Seestadt aspern. Der Seepark hat ein Flächenausmaß von ca. 9,7 ha und wird das zentrale Element der neu entstehenden Seestadt aspern im Nordosten von Wien sein. Die Auslober beabsichtigen bei Realisierung der Wettbewerbsaufgabe, den ersten Preisträger unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Preisgerichts mit den weiteren Planungsleistungen (Vorentwurf, Entwurf, Detailplanung, Kostenschätzung, künstlerische Oberleitung) zu beauftragen. Die Umsetzung der Planung ist in 2 Bauetappen bis 2020 geplant. Für die erste Bauetappe stehen ca. 5 Mio. EUR Nettoherstellungskosten zur Verfügung.
Absichtserklärung: Die AusloberInnen, die Wien 3420 AG und dem Magistrat der Stadt Wien, MA 42, beabsichtigen die/den erste/n PreisträgerIn unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Preisgerichts mit den weiteren Planungsleistungen (Vorentwurf, Entwurf, Detailplanung, Kostenschätzung, künstlerische Oberleitung) zu beauftragen. Zu diesem Zweck wird im Anschluss an das Wettbewerbsverfahren zunächst mit dem/der GewinnerIn des Wettbewerbes ein Verhandlungsverfahren ohne vorherige Bekanntmachung geführt. Der/Die AuftragnehmerIn hat von einer etappenweisen Realisierung auszugehen, wobei auch innerhalb einer Bauetappe nicht gleichzeitig alle Planungsleistungen in vollem Leistungsumfang abgefragt werden müssen.
Nehmen die AusloberInnen von einer Weiterbearbeitung des Projektes nach Abschluss des Wettbewerbes aus schwerwiegenden sachlichen Gründen Abstand, so sind alle Ansprüche der TeilnehmerInnen durch das Preisgeld abgedeckt.
Sollten die Verhandlungen mit dem/der 1. PreisträgerIn ergebnislos bleiben, behalten sich die AusloberInnen Verhandlungen mit der/dem 2. und gegebenenfalls mit dem/der 3. PreisträgerIn vor.
Kommentar der Kammer: Die Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland nominierte als PreisrichterIn folgende Personen:
Hauptpreisrichterin: DI Anna Detzlhofer
Ersatzpreisrichter: DI Jakob Fina
Kontaktstelle: ARGE
DI Dr. Karin Standler und
DI Maria Baumgartner
Technische Büros für Landschaftsplanung
Seidengasse 13/3
A-1070 Wien
T +43.1.595 45 49
M +43.699.135 545 66
F +43.1.523 58 43
E seepark@gmx.at
Verfahrensorganisator: Karin Standler Landschaftsarchitektur; DI Maria Baumgartner Technisches Büro für Lanschaftsplanung
Preisgericht: DI Andrea Kreppenhofer, MA 19 - Architektur und Stadtgestaltung; DI Claudia Nutz, Wien 3420 AG; Univ.-Prof. Mag.arch. Elsa Prochazka, MA 18 - Stadtentwicklung und Stadtplanung; IK Prof. DI Andrea Cejka; DI Anna Detzlhofer; Landschaftsarchitekt BSLA Guido Hager; Leiter der Gruppe Planung Neues Grün Ing. Karl Hawliczek, MA 42 - Wiener Parks und Gärten; Ing. Maria Jana Wölzl, MA 42 - Wiener Parks und Gärten - Neues Grün; DI (FH) Axel Lohrer; Stadtgartendirektor Dir. Ing. Rainer Weisgram, MA 42 - Wiener Parks und Gärten; Bezirksrat Wien Donaustadt Karl Gasta; DI Jakob Fina
Auftragsverhandlung: Ja. Verhandlung mit dem/der GewinnerIn
Einpflegende Kammer: Wien, Nö, Bgld
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner , EUR 21.500,-
Lavaland - Laura Vahl Landscapes, TH Treibhaus Landschaftsarchitektur

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Realisierung
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
EU-Bekanntmachung (pdf, 126KB)
Stellungnahme + Jurynominierung der Kammer W/N/B, 10.08.2010 (pdf, 3MB)
Kurzinformation (pdf, 83KB)
Protokoll der Teilnehmerauswahlsitzung des Preigerichts vom 29.11.2010 (pdf, 272KB)
Protokoll der Sitzung des Preigerichts vom 31.03. + 01.04.2011 (pdf, 2MB)
Ausstellungskatalog zum Wettbewerb - Siegerprojekte/TeilnehmerInnenliste (pdf, 3MB)
Veranstaltungen
Ausstellung Wettbewerb Aspern Seepark
Links
Stadt Wien MA 42 - Wiener Parks und Gärten
Aspern Seestadt
Wien 3420 Aspern Development AG
Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland
Impressum | Rechtliche Hinweise